ExFunds
Steglitz-Zehlendorf

Der Runde Tisch Lichterfelde-West lädt Sie am 30. März 2021 zu einer Videokonferenz ein – Hauptthema: Was wird aus dem Mausbunker?

Die Referenten des Runden Tisches Lichterfelde-West laden Sie zum nächsten Online-Meeting am 30. März 2021 ein. Das Meeting beginnt um 18.30 Uhr und das Hauptthema ist der sogenannte Mausbunker.

Dies ist ein wissenschaftliches Forschungsgebäude, das seit 2003 der Charité gehört. Das Gebäude ist ein seltenes Zeugnis des Berliner Brutalismus, eines modernen Baustils, der sich ab den 1950er Jahren verbreitete. Seit einiger Zeit wird diskutiert, was in Zukunft mit dem Gebäude geschehen soll: Wiederverwendung, Modernisierung oder einfach Abriss, um das Gelände wieder aufzubauen? Wie stehen die Bewohner zu dem Gebäude in ihrer Nachbarschaft? Diese Fragen werden in der nächsten Sitzung erörtert.

Frau Hinterbrandner (Brandhuber + Team / bplus.xyz) wird die ersten Gedanken in einem 15-minütigen Input präsentieren, der zusammen mit Studenten an der ETH Zürich als Teil des Designstudios „Housing the non-human vol.3“ (sation +). Ein Vertreter der Charitè, der für die Immobilie verantwortlich ist, wird ebenfalls an der Videokonferenz teilnehmen.

Um an der Videokonferenz teilnehmen zu können, müssen Sie sich per E-Mail unter registrieren schmidt@sz-s.de Bei Bedarf erhalten Sie einen Einladungslink zur Webex-Konferenz.

Der Runde Tisch Lichterfelde-West freut sich auf die zahlreichen engagierten Nachbarn.

Datum: Dienstag, 30. März 2021, Beginn: 18.30 Uhr
Ort: Internet (Webex-Videokonferenz)
Teilnahme: Anmeldung erforderlich (per E-Mail an schmidt@sz-s.de )
Organisatoren: Frau Kolinski, Frau Schmidt und Frau Freese-Roennbeck

ExFunds

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Büro des Präventionsbeirats des Bezirksamtes Steglitz-Zehlendorf in Berlin unter praevention@ba-sz.berlin.de.

.
Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

How to whitelist website on AdBlocker?