ExFunds
Neukölln

Der Rathaus-Turm von Neukölln leuchtet am Tag seltener Krankheiten blau

In Deutschland leiden vier Millionen Menschen an einer chronisch seltenen Krankheit; Weltweit leben über 300 Millionen Menschen. Am letzten Tag im Februar wird der Neuköllner Rathaus-Turm wie Dutzende anderer Gebäude auf der ganzen Welt blau beleuchtet, um auf die besondere Situation der Betroffenen aufmerksam zu machen.

Bezirksbürgermeister Martin Hikel: „Menschen mit seltenen Krankheiten sind seit Ausbruch der Koronapandemie besonders stark betroffen. Sie haben oft keinen physischen Kontakt mehr mit der Außenwelt, weil eine Infektion den sicheren Tod bedeuten würde. Als Zeichen der Solidarität und des Mutes leuchtet unser Rathaus-Turm blau. „“

Gemeinsam ist Menschen mit seltenen Krankheiten, dass sie für ihre jeweilige Krankheit kaum eine Behandlung, Information oder medizinisches Fachwissen finden können. Deshalb werden sie oft als „Waisen der Medizin“ bezeichnet.

In den letzten Jahren wurde der Tag der Seltenen Krankheiten international mit zahlreichen Kampagnen gefeiert, was in diesem Jahr aus pandemischen Gründen nicht möglich ist. Deshalb findet der Tag, der in Deutschland von der Allianz Chronic Rare Diseases (Axis eV) organisiert wird, dieses Jahr ausschließlich virtuell statt.

Weitere Informationen und ab Sonntag auch eine Video-Stellungnahme des Bezirksbürgermeisters Martin Hikel finden Sie unter: https://www.achseonline.de/de/.

.
Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

ExFunds

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

How to whitelist website on AdBlocker?