Welt Nachrichten

Der Oberste Gerichtshof Kenias entscheidet über die Anfechtung der Wahlen

NAIROBI, Kenia – Kenias Oberster Gerichtshof wird am Montag über Anfechtungen der Präsidentschaftswahlen entscheiden, bei denen Vizepräsident William Ruto mit knappem Vorsprung zum Sieger erklärt wurde.

Der Oppositionskandidat Raila Odinga hat Unregelmäßigkeiten bei den ansonsten friedlichen Wahlen vom 9. August behauptet, die von einem Drama in letzter Minute geprägt waren, als sich die Wahlkommission spaltete und Anschuldigungen wegen Fehlverhaltens austauschte.

Das Gericht sagt, sein Urteil werde am Mittag verkündet.

Bei der letzten Wahl im Jahr 2017 hob das Gericht die Ergebnisse der Präsidentschaftswahlen auf und ordnete eine Neuwahl an, nachdem Odinga Einspruch eingelegt hatte. Daraufhin boykottierte er diese Neuwahl.

Diesmal wurde Odinga vom ehemaligen Rivalen und scheidenden Präsidenten Uhuru Kenyatta unterstützt, was das jüngste Beispiel für wechselnde politische Allianzen in der stabilsten Demokratie Ostafrikas ist.

.

Quelle: ABC News

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.