Welt Nachrichten

Der malaysische König sucht nach PM, um den Stillstand zu beenden

KUALA LUMPUR, Malaysia – Der malaysische König traf sich am Mittwoch mit Gesetzgebern, um nach nicht schlüssigen allgemeinen Wahlen, bei denen der Aufstieg von Islamisten Besorgnis in der gemischtrassigen Nation auslöste, nach einem Premierminister mit mehrheitlicher Unterstützung zu suchen.

Oppositionsführer Anwar Ibrahims Pakatan Harapan, oder Allianz der Hoffnung, führte die Wahl vom Samstag mit 82 Parlamentssitzen an, erreichte aber nicht die für eine Mehrheit erforderlichen 112. Die malaiisch-zentrierte Perikatan Nasional oder National Alliance des ehemaligen Premierministers Muhyiddin gewann 73 Sitze. Das aufgehängte Parlament erneuerte eine Führungskrise in Malaysia, die seit 2018 drei Premierminister sah.

Der größte Gewinner war die Panmalaysische Islamische Partei, der kompromisslose Verbündete in Muhyiddins Block, mit 49 Sitzen – mehr als doppelt so viel wie 2018. Bekannt als PAS, unterstützt sie die islamische Scharia, regiert drei Staaten und ist jetzt die einzige größte Partei.

Während sich der Wettbewerb um den Spitzenjob hinzieht, hat die Polizei die Sicherheit verschärft, da Beiträge in den sozialen Medien vor Rassenproblemen warnten, falls Anwars multiethnischer Block gewinnt. Malaiische Muslime machen zwei Drittel der 33 Millionen Einwohner Malaysias aus, zu denen große ethnische chinesische und indische Minderheiten gehören.

Der nationale Polizeichef Acryl Sani Abdullah Sani sagte am Mittwoch, dass die Sicherheit an strategischen Orten im ganzen Land verschärft wurde, um die öffentliche Sicherheit und Ordnung zu gewährleisten. Die Polizei hat zuvor vor strengen Maßnahmen gegen Social-Media-Nutzer gewarnt, die rassistische und religiöse Gefühle schüren.

Eine Gruppe von zivilgesellschaftlichen und Menschenrechtsorganisationen sagte, sie hätten einen koordinierten Versuch in den sozialen Medien entdeckt, Muhyiddins Block zu fördern und Anwar und einen ihrer von China dominierten Verbündeten, die Democratic Action Party oder DAP, zu dämonisieren. Islamische Anhänger haben die DAP oft als Buhmann benutzt, um die Malaien vor der politischen Dominanz Chinas zu warnen, falls Anwars Block gewinnt.

Die Gruppe sagte in einer Erklärung, dass die Posten DAP beschuldigten, 1969 Gewalt verursacht zu haben, die Hunderte von Toten forderte, hauptsächlich Chinesen. Nach den Unruhen von 1969 wurde ein positives Aktionsprogramm eingeführt, das Malaien Privilegien bei Arbeitsplätzen, Wohnraum und Bildung einräumt, um ihnen mehr Möglichkeiten zu geben, die Vermögenskluft zu den geschäftstüchtigen Chinesen zu verringern.

Siehe auch  Die USA warnen, dass sie einen Verbündeten verteidigen werden, wenn China die Seeherrschaft bricht

„Die Beiträge entwickelten sich dann zu Videos, die Bilder von Waffen und Schusswaffen enthielten, mit Botschaften, die die malaiische Mehrheit warnten, sich vor DAP und Pakatan Harapan in Acht zu nehmen. Sie drohten auch mit einer Rückkehr der Rassenunruhen“, sagte die Gruppe. Die Kurzvideo-App TikTok sagte Berichten zufolge, dass sie keine Form von Hassreden und gewalttätigem Extremismus toleriert und Inhalte entfernt, die gegen ihre Community-Richtlinien verstoßen.

König Sultan Abdullah Sultan Ahmad Shah schlug nach einem Treffen mit den beiden Führern am Dienstag eine Einheitsregierung vor, aber Muhyiddin lehnte die Idee ab. Der Monarch rief dann am Mittwoch alle 30 Gesetzgeber des drittgrößten Blocks, der von der United Malays National Organization geführten Allianz, in seinen Palast.

Die Nationale Front der UMNO hat erklärt, dass sie keinen der beiden Führer unterstützen und in der Opposition bleiben wird. Bei einem Treffen am späten Dienstag sagten Beamte Berichten zufolge, die Allianz werde um mehr Zeit bitten, um eine Entscheidung zu treffen.

Anwars reformistisches Bündnis gewann 2018 die Wahlen, die zum ersten Regimewechsel seit der Unabhängigkeit Malaysias von Großbritannien im Jahr 1957 führten. Die Regierung brach jedoch zusammen, nachdem Muhyiddin übergelaufen war und sich mit UMNO zusammengetan hatte, um eine neue Regierung zu bilden. Muhyiddins Regierung war von internen Rivalitäten geplagt und er trat nach 17 Monaten zurück. UMNO-Führer Ismail Sabri Yaakob wurde daraufhin vom König zum Premierminister ernannt.

Viele Malaien auf dem Land befürchten, dass sie ihre Rechte mit einem größeren Pluralismus unter Anwar verlieren könnten. Die Nase voll von Korruption und Machtkämpfen in UMNO, viele entschieden sich bei der Abstimmung am Samstag für Muhyiddins Block.

Siehe auch  2 Migranten im Auto in Südmexiko erschossen aufgefunden

.

Quelle: ABC News

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.