Pankow

Der literarische Morgen – Neustart in der Bibliothek am Wasserturm am 18. November 2021

Der literarische Morgen – Neustart in der Bibliothek am Wasserturm am 18. November 2021

Pressemitteilung vom 03.11.2021

Die populäre Literaturdiskussion trifft sich erstmals nach langer Corona-Pause am Donnerstag, 18. November 2021 von 10 bis 12 Uhr in der Bibliothek am Wasserturm im Sebastian Haffner Kultur- und Bildungszentrum, Prenzlauer Allee 227/228. 10405 Berlin.

Mit diesem Angebot richtet sich die Bibliothek an Literaturinteressierte, die am Vormittag Zeit haben und gemeinsam mit Gleichgesinnten eine Leseveranstaltung und ein Forum für intellektuellen Austausch und literarische Neu- und Wiederentdeckungen gestalten und gestalten wollen.
Sie sind zu einem Lesevergnügen der ganz besonderen Art eingeladen: In einer ungezwungenen Runde können sich die Teilnehmer gegenseitig vorlesen, ausgewählte Literatur diskutieren und sich gegenseitig persönliche Buchtipps geben.

Die Bibliothek am Wasserturm bietet dafür den Raum. Ob historisch oder zeitgenössisch, fein und exquisit, kriminell, schräg oder gruselig – das Programm wird von den Lesern selbst gestaltet. Zu entdecken sind: Klassiker und zeitgenössische Werke, vergessene Schätze und literarische Neuerscheinungen – und dies zusammen mit anderen Lesebegeisterten, die sicherlich die ein oder andere Überraschung und neue Perspektiven bieten.
Neue und aktive Interessenten sind herzlich willkommen. Es ist geplant, die Treffen ab Januar 2022 einmal im Monat fortzusetzen,

Es gilt die 3G-Regel. Eine Anmeldung mit Kontaktdaten wird erbeten per E-Mail an werner.grunwald@ba-pankow.berlin.de

Kontakt:
Werner Grünwald
Kultur- und Bildungszentrum Sebastian Haffner
Prenzlauer Allee 227/228
10405 Berlin
Tel.: 030 90295-3921
Email: werner.grunwald@ba-pankow.berlin.de www.berlin.de/stadtbibliothek-pankow

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.