Welt Nachrichten

Der kambodschanische Premierminister testet nach der Ausrichtung des Gipfels positiv auf COVID

NUSA DUA, Indonesien – Der kambodschanische Premierminister Hun Sen sagte am Dienstag, er habe bei den Treffen der Gruppe der 20 in Bali positiv auf COVID-19 getestet, nur wenige Tage nachdem er viele Staats- und Regierungschefs der Welt, darunter Präsident Joe Biden, zu einem Gipfeltreffen in Phnom Penh empfangen hatte.

In einem Beitrag auf seiner Facebook-Seite sagte der kambodschanische Führer, dass er am Montagabend positiv getestet worden sei und dass der Test von einem indonesischen Arzt bestätigt worden sei. Er sagte, er kehre nach Kambodscha zurück und sage seine Treffen bei den G-20 sowie das folgende APEC-Wirtschaftsforum in Bangkok ab.

Kambodscha war Gastgeber des Gipfeltreffens der Association of Southeast Asian Nation, das am Sonntag zu Ende ging, und Hun Sen traf sich mit vielen führenden Persönlichkeiten, die an Einzelgesprächen teilnahmen.

Gäste waren neben Biden der japanische Premierminister Fumio Kishida, der kanadische Premierminister Justin Trudeau, der russische Außenminister Sergej Lawrow, der chinesische Premierminister Li Keqiang und viele andere.

.

Quelle: ABC News

Siehe auch  Mexikanischer Drogenboss wegen Mordes an gefangenem DEA-Agenten gesucht: Quellen

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.