Tempelhof-Schöneberg

Der Green Buddy Award und faire, nachhaltige und vegane Mode von LOVECO

Der Green Buddy Award und faire, nachhaltige und vegane Mode von LOVECO


Auf einem Tisch mit gefalteten Kleidern steht eine Bärenfigur mit grünen Blättern und der Aufschrift "Green Buddy Award".  Im Hintergrund gibt es andere Dinge auf Stangen.

Green Buddy Award im LOVECO Store

Bild: Schmitt Pictures

Pressemitteilung Nr. 414 vom 30. November 2021

Umweltbewusste Strategien einzelner Unternehmer fördern Nachhaltigkeit und treiben den Klimaschutz voran. Nachhaltiges Handeln gehört auch in Handelsunternehmen zu einer modernen und verantwortungsvollen Unternehmensphilosophie.

Deshalb gewann Christina Wille letztes Jahr mit ihrem Geschäftsmodell, dem LOVECO GmbH, den Umweltpreis des Landkreises – den Green Buddy Award – in der Kategorie Einzelhandel. Die Auszeichnung erhielt sie für ihre ausschließlich ökologische, faire und vegane Mode.

das LOVECO GmbH besteht seit 2014 in Friedrichshain. Der Onlineshop ging 2016 an den Start, ein Jahr später eröffnete das Schuhgeschäft in Kreuzberg und im Herbst 2018 kam ein weiteres Bekleidungsgeschäft in Schöneberg hinzu. In Berlin gab es schon Läden mit ökologischer und fairer Kleidung, aber die Kombination mit Veganismus war vorbei LOVECO unauffindbar.

Der begehrte Umweltpreis wird im kommenden Jahr zum elften Mal vom Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg gemeinsam mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft und ihren Kooperationspartnern verliehen. In fünf Kategorien werden Unternehmen und junge Menschen bis 27 Jahre gesucht, die sich für Umwelt und Nachhaltigkeit engagieren.
Weitere Informationen zum Preis und den Bewerbungsunterlagen finden Sie unter Green Buddy Awards-Website.

Bewerbungsschluss ist der 27. März 2022: Jetzt bewerben!

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.