Friedrichshain-Kreuzberg

Der digitale Messestadtplan von Berlin für ein faires Weihnachtsfest

Der digitale Messestadtplan von Berlin für ein faires Weihnachtsfest

Pressemitteilung Nr. 318 vom 30. November 2021

Die Bezirksrätin für Umwelt, Kultur und Weiterbildung, Clara Herrmann, informiert:

Die Weihnachtszeit kann beginnen. Ab sofort können alle Einwohner und Besucher Berlins mit nur einem Klick die faire Vielfalt der Stadt erkunden. Vom Fair-Trade-Kaffee bis hin zu entwicklungsrelevanten Bildungsorganisationen findet sich alles kompakt auf dem interaktiven Fairer Stadtplan Berlin (www.fairer-stadtplan.berlin), dem neuen Kooperationsprojekt des Aktionsbündnisses Fairer Handel Berlin, zu dem die Friedrichshain -Das Bezirksamt Kreuzberg gehört ebenfalls dazu.

„Viele Bürger in unserem Landkreis legen beim Einkaufen großen Wert auf faire und nachhaltige Produkte. Natürlich spielen diese Kriterien auch zu Weihnachten bei der Geschenkauswahl eine wichtige Rolle. Als Bezirksrätin eines ausgezeichneten Fairtrade-Bezirks freue ich mich daher, dass der Messestadtplan nun einen Überblick über die Messeadressen in unseren Kiezen gibt“, sagt Bezirksrätin Clara Herrmann.

Der faire Stadtplan ist nicht nur das perfekte Weihnachtsgeschenk, sondern stärkt auch den fairen Handel. Denn alle Standorte werden sorgfältig ausgewählt und müssen bestimmte Kriterien erfüllen. Neben den Pionieren des Fairen Handels, den Weltläden, gibt es auch allerhand Geheimtipps wie Fair Fashion Shops zu entdecken. Der stetig wachsende Messe-Stadtplan bietet noch viel mehr! Wer ein Messe-Café oder ein Bildungsangebot zum Thema Fairer Handel sucht, wird ebenso fündig wie Shopping-Interessierte. Aufgeteilt in die Bereiche Shopping, Genuss und Engagement ist der Messestadtplan Berlin der erste digitale Stadtplan, der neben den Messeverkaufsstellen die gesamte Messevielfalt der Berliner Messeszene abbildet und erlebbar macht.

Der Messestadtplan basiert auf der Messehauptstadt Schokolade (Hier zur Edition Friedrichshain-Kreuzberg) das nächste erfolgreiche Kooperationsprojekt des Aktionsbündnisses Fairer Handel Berlin und entstand in gemeinsamer Zusammenarbeit mit vielen Akteuren aus Verwaltung, Zivilgesellschaft und Wirtschaft.

Der Messestadtplan kann jetzt auf der eigenen Website und auch in einer mobilen Version unter . genutzt werden www.fairer-stadtplan.berlin.

Kontaktpersonen

Helena Jansen
Distriktentwicklungspolitik
Telefon: (030) 90298-4439

Lea Marignoni
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Aktionsbündnis Fairer Handel Berlin,
Telefon: (030) 44359067

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.