Treptow-Köpenick

Das Ordnungsamt war zufällig an der Aufdeckung von Autodiebstahl beteiligt

Das Ordnungsamt war zufällig an der Aufdeckung von Autodiebstahl beteiligt


Rückansicht eines Mitarbeiters des Ordnungsamtes

Bild: BA Treptow-Köpenick

Pressemitteilung vom 14.09.2021

Mitarbeiter des Ordnungsamtes Treptow-Köpenick halfen der Berliner Polizei am Donnerstag, ein gestohlenes Fahrzeug zufällig zu finden. Die Servicekräfte hatten wegen Unstimmigkeiten zwischen Kennzeichen und Umweltplakette eine polizeiliche Kontrolle beantragt. Die Polizei identifizierte das Fahrzeug als kürzlich gestohlenes.

Die Mitarbeiter des allgemeinen Sicherheitsdienstes wurden im Rahmen ihres regulären Streifendienstes von einem Bürger auf das Fahrzeug aufmerksam gemacht. Er sagte, er habe in der Nähe ein nicht registriertes Auto gesehen. Tatsächlich fand das Servicepersonal kurz darauf ein Auto, das der Beschreibung entsprach.

Das Fahrzeug hatte zumindest am Heck ein nicht-Berliner Kennzeichen, aber einem der Mitarbeiter fiel die Umweltplakette an einem Berliner Fahrzeug auf. Aufgrund der Unstimmigkeiten forderten sie eine Polizeikontrolle vor Ort. Auch die herbeigerufenen Polizeikollegen brachten den fraglichen Wagen in Zusammenhang mit einer anderen Straftat und übernahmen die Ermittlungen.

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.