Friedrichshain-Kreuzberg

Das Netzwerk LebensMittelPunkte Friedrichshain-Kreuzberg startet mit dualer Koordination

Seit Januar 2022 hat der Netzwerk LebensmittelPunkt Friedrichshain-Kreuzberg ein Koordinationsteam mit Alessia Del Vigo von „The Real Junk Food Project“ und Tim Ünsal vom Nachbarschaftshaus Urbanstraße gewählt.

„Wie können wir uns in der Stadt regional, saisonal und nachhaltig ernähren? Wir möchten Bürgerinnen und Bürger zu diesem Thema unterstützen und vernetzen. LebensMittelPunkte sind Begegnungs-, Lern- und Austauschorte zum Thema Ernährung und richten sich an Menschen aus der Nachbarschaft. Hier dreht sich alles um die Ernährung. Ich freue mich, dass das Projekt in unserem Bezirk vorankommt. Vielen Dank an alle, die sich am Netzwerk beteiligen!“, sagt Bezirksbürgermeisterin Clara Herrmann.

„Es geht darum, dieses Netzwerk gemeinsam mit den engagierten Initiativen, Organisationen und aktiven Bewohnerinnen und Bewohnern aus den Quartieren zu gestalten und mit Leben zu füllen. Dadurch werden Themen wie Kochen, Ernährungsbildung und die Reduzierung von Food Waste stärker im Quartier verankert.“ “, erklärt Tim Ünsal

Nachdem es im vergangenen Jahr darum ging, engagierte Initiativen und einzelne Akteure im Netzwerk zusammenzubringen, unterstützt die Koordination in diesem Jahr die Stadtteil- und Familienzentren dabei, sich zu LebensMittelPunkten zu entwickeln und bestehende Angebote für nachhaltige Ernährung auszubauen. Dazu arbeitet das Koordinationsteam derzeit daran, Abgabestationen für gerettete Lebensmittel einzurichten und die Zusammenhänge zwischen Natur- und Umweltschutz, ausgewogener und abwechslungsreicher Ernährung, Klimawandel und Biodiversität durch regelmäßige Bildungsangebote vor Ort erlebbar zu machen, Workshops und gemeinsames Kochen und Verarbeiten von Lebensmitteln.

„Es geht darum, unsere Ernährung wieder selbst in die Hand zu nehmen, das Bewusstsein für nachhaltige Ernährung zu schärfen und mit anregenden Aktivitäten eine gute Zeit mit unseren Nachbarn zu verbringen“, sagt Alessia Del Vigo.

Das Familienzentrum MenschenskinderGarten in Friedrichshain, das Stadtteilzentrum Friedrichshain (Friedenstraße und Pauline-Staegemann-Straße), das Mehrgenerationenhaus Gneisenaustraße, das Nachbarschaftshaus Urbanstraße, der Kreuzberger Nachbarschaftsgarten in der Kolonie am Flughafen, die Stadtteilkoordination plus – sind aktiv beteiligt. STK Tempelhofer Vorort und so AWO-Begegnungszentrum. Das Netzwerk ist offen für neue engagierte Privatpersonen, Initiativen und Institutionen und freut sich über neue Mitglieder.

Weitere Informationen zu den Verpflegungspunkten finden Sie hier hier.

Instagram – LMP Netzwerk Fhain-Xberg

Facebook – LebensMittelPunkte Berlin

Kontaktpersonen

Alessia Del Vigo – kepletta87@hotmail.com

Tim Ünsal – t.uensal@nachbarschaftshaus.de

.
Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.