Reinickendorf

Das Bezirksamt Reinickendorf Berlin sucht zwei Schiedsrichter

Das Bezirksamt Reinickendorf Berlin sucht zwei Schiedsrichter

Pressemitteilung Nr. 9760 vom 23.06.2021

Das Landratsamt sucht ab sofort für den Schiedskreis 1 (zuständig für Postleitzahlen 13465, 13467, 13469, 13503, 13505)

und

ab sofort auch für Schiedsbezirk 3 (zuständig für die Postleitzahlen 13403, 13405, 13407, 13409, 13507, 13599, 13629) je ein Schiedsrichter.

Für die Übernahme dieser Ehrenämter sucht der Kreis Reinickendorf geeignete Personen, die bereit sind, ihre persönlichen Fähigkeiten in Bezug auf Verhandlungsgeschick, Redegewandtheit und Bereitschaft zum Zuhören bei der Ausübung dieser Tätigkeit einzusetzen.
Die Ehrenämter können von Reinickendorfer Bürgern übernommen werden, die im Kreis wohnen und mindestens 30, höchstens 70 Jahre alt sind.
Außerdem muss der Schiedsrichter in der Lage sein, öffentliche Ämter zu bekleiden und darf nicht unter Aufsicht stehen. Sie dürfen auch nicht durch Gerichtsbeschluss in der Verfügung über ihr Vermögen eingeschränkt werden.

Schiedsrichter sind Organe der Rechtspflege und in der Ausübung ihres Amtes unparteiisch.
Zur Vermeidung von Rechtsstreitigkeiten besteht die Aufgabe eines Schiedsrichters darin, festgefahrene Konfliktsituationen und verhärtete Fronten durch Verhandlungsgeschick aufzubrechen und dadurch kleinere Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten – Zivil- und Strafrecht – beizulegen und zu lösen. Ein Schiedsrichter ist in einer Vielzahl von Bereichen tätig, beispielsweise bei Nachbarschaftsstreitigkeiten, Schmerzensgeld- und sonstigen Schadensersatzansprüchen, aber auch bei leichten Körperverletzungen, Hausfriedensbruch, Beleidigungen oder Sachschäden.

Ein Schiedsrichter wird für die Dauer von fünf Jahren gewählt. Nach Ablauf dieser Frist ist eine Wiederwahl grundsätzlich möglich. Der Einstieg in das Ehrenamt wird durch die Teilnahme an Einführungs- und Fortbildungsseminaren des Bundes Deutscher Schiedsrichter erleichtert. Die Kosten hierfür trägt der Landkreis Reinickendorf. Darüber hinaus wird für die Ausübung des Amtes eine monatliche Zulage gezahlt.
Für weitere Informationen rufen Sie bitte an: 90294-4000
Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf an folgende Adresse:

Bezirksamt Reinickendorf Berlin
Abteilung Bürgerdienste und Regulierungsangelegenheiten
BüD 2000
Teichstraße 65, Haus 1
13407 Berlin

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.