ExFunds
Reinickendorf

Das Amt für öffentliche Ordnung Reinickendorf bekämpft erfolgreich die illegale Prostitution

Am vergangenen Freitagabend hat das Ordnungsamt zusammen mit den Streitkräften der Sektion 12 und Ermittlern der Berliner Landeskriminalpolizei erfolgreich ein illegales Bordell in Reinickendorf-Ost gegraben. Der Einsatz selbst erfolgte in eigener Verantwortung. Insgesamt waren 20 Mitarbeiter des Ordnungsamtes und 11 der Berliner Polizei im Einsatz.

Es konnten Hinweise auf Straftaten gefunden und eine Vielzahl von Verwaltungsdelikten aufgedeckt werden. Dazu gehören unter anderem Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz, verschiedene Verstöße gegen das Prostituiertenschutzgesetz sowie Verstöße gegen die Handelsbestimmungen, das Recht auf Meldung, Veruntreuung und das Baurecht. Ein Freier und vier Sexarbeiterinnen wurden identifiziert.

Bezirksrat Maack (AfD), der die Operation persönlich begleitete, ist äußerst zufrieden mit dem Prozess und dem Ergebnis: „Das Amt für öffentliche Ordnung in Reinickendorf hat bewiesen, dass wir auch in Zeiten der Corona konsequent gegen das organisierte Verbrechen vorgehen. Ich würde es besonders tun.“ Ich möchte betonen, dass diese hochkomplexe Mission von dem in Berlin einzigartigen Amt für öffentliche Ordnung initiiert, geplant und durchgeführt wurde. Der Durchsuchungsbefehl wurde auch vom Amt für öffentliche Ordnung erhalten. Dies ist das erste Mal, dass wir durchgeführt haben eine Operation als Ordnungsamt, die bisher nur unter der Führung der Polizei möglich war. Dies macht uns weniger abhängig von der Verfügbarkeit von Personal in der Polizei, das weniger Personal zur Verfügung stellen muss und letztere von ihrer Arbeit entbindet. Die Mission wurde größtenteils von der Gruppe „Combined External Services“ durchgeführt, die ich im Rahmen der Umstrukturierung des Amtes für öffentliche Ordnung im Jahr 2019/2020 für gemeinsame Missionen von erstellt habe verschiedene Abteilungen und Behörden. Mein Dank gilt den Kollegen des Ordnungsamtes und der Polizei, die diese Mission vorbereitet und mit Präzision durchgeführt haben. „“

In der Vergangenheit hat das Amt für öffentliche Ordnung in Reinickendorf bereits mehrere Maßnahmen gegen verschiedene Unternehmen ergriffen, die als organisierte Kriminalität eingestuft sind. Zu diesem Zweck hat das Amt für öffentliche Ordnung in Reinickendorf eine Reihe eigener innovativer Einsatzkonzepte entwickelt.

.
Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

ExFunds

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

How to whitelist website on AdBlocker?