Welt Nachrichten

Dänemark sagt, ein russisches Kriegsschiff habe seine Gewässer zweimal verletzt

KOPENHAGEN, Dänemark – Dänemarks Militär sagt, ein russisches Kriegsschiff habe seine Hoheitsgewässer verletzt.

Nach Angaben des Verteidigungskommandos der dänischen Streitkräfte ist eine russische Korvette in den frühen Morgenstunden des Freitags in der Nähe der Ostseeinsel Christiansoe zweimal in dänische Gewässer eingedrungen.

In einer Erklärung teilte das Verteidigungskommando mit, das russische Schiff sei abgereist, nachdem es von der dänischen Marine über Seefunk kontaktiert worden war.

Der dänische Außenminister Jeppe Kofod sagte, Dänemark habe den russischen Botschafter vorgeladen, um gegen den Vorfall zu protestieren.

„Es wurde dem russischen Botschafter in sehr klaren Worten mitgeteilt, dass diese Art von Vorgehen völlig unzulässig ist“, sagte Kofod in einer Erklärung. „Wir werden diese Art von russischen Provokationen nicht akzeptieren.“

Sowohl Schweden als auch Dänemark haben Luftraumverletzungen durch russische Flugzeuge nach der russischen Invasion in der Ukraine gemeldet.

.

Quelle: ABC News

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.