ExFunds
Steglitz-Zehlendorf

Corona-Testmöglichkeiten in Steglitz-Zehlendorf: Bezirksamt beschließt, die öffentlichen Straßen von Apotheken speziell zu nutzen

In seiner heutigen Sitzung entschied das Bezirksamt über die Möglichkeit einer gebührenfreien Sondernutzung öffentlicher Straßen durch Apotheken.

Im Rahmen der von der Bundesregierung beschlossenen „Nationalen Teststrategie“ sollen die Bürger die Möglichkeit erhalten, sich kostenlos gegen das Coronavirus testen zu lassen. Zu diesem Zweck sind geeignete Prüfstationen einschließlich Apotheken einzurichten. Die Bundesregierung hofft, dass umfangreiche Tests es mittelfristig ermöglichen werden, die Koronaregeln stärker zu lockern.

Mit dem heute beschlossenen Schritt, Apotheken eine Sondergenehmigung für die kostenlose Nutzung öffentlicher Straßen zu erteilen, möchte das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf die sichere Durchführung von Tests für die Bürger vereinfachen.

Voraussetzung ist, dass auf der Straße ausreichend Platz vorhanden ist und insbesondere der Fußgängerverkehr nicht gefährdet oder unangemessen eingeschränkt wird.

Die zuständige Bezirksrätin Maren Schellenberg erklärt:

Damit die Tests nicht ausschließlich in den Räumlichkeiten der Apotheken durchgeführt werden müssen, erteilen wir den Apotheken mit diesem Beschluss vorbehaltlich der gesetzlichen Bestimmungen die kostenlose Sondergenehmigung zur Nutzung der öffentlichen Straßen. Natürlich nur dort, wo dies möglich ist und dann auch Sinn macht.

ExFunds

Cerstin Richter-Kotowski, Bezirksbürgermeisterin von Steglitz-Zehlendorf, kommentiert die Entscheidung:

Ich bin sehr zufrieden mit dieser Entscheidung. Umfassende Tests der Bevölkerung machen unseren Alltag sicherer und wir kommen der lang erwarteten Lockerung der Corona-Regeln ein Stück näher. Die Entscheidung ist ein wichtiger Baustein, um den Weg zurück zur Normalität zu vereinfachen. Das Bezirksamt wird weiterhin alle Bemühungen unterstützen, um einen sicheren Alltag zu ermöglichen.

Besitzer von Apotheken werden gebeten, einen informellen Antrag einzureichen, in dem der genaue Standort und der gewünschte Bereich angegeben sind Tiefbauamt@ba-sz.berlin.de senden.

Medienkontakt:

Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf Berlin
Presse, Öffentlichkeitsarbeit & digitale Kommunikation
Kirchstraße 1/3, 14163 Berlin
Email: presse@ba-sz.berlin.de

.
Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

How to whitelist website on AdBlocker?