Marzahn-Hellersdorf

Corona-Fall zwingt große Teile des Landratsamtes und des BVV Marzahn-Hellersdorf in Quarantäne

Corona-Fall zwingt große Teile des Landratsamtes und des BVV Marzahn-Hellersdorf in Quarantäne

Pressemitteilung vom 25.11.2021

Aufgrund eines heute bekannt gewordenen Falles einer Corona-Infektion eines Teilnehmers der Kreistagssitzung (BVV) am letzten Donnerstag, 18. November 2021, von 17:00 bis 20:00 Uhr, gehen drei von fünf Landrätinnen des Landratsamtes Marzahn-Hellersdorf sowie mehrere Mitglieder des BVV auf Anweisung des Gesundheitsamtes in Quarantäne.
Alle Anwesenden müssen sich in unmittelbarer häuslicher Isolation befinden BVVes sei denn, sie sind genesen oder vollständig geimpft. Gleiches gilt für alle anwesenden Vollgeimpften oder Genesenen, sofern ihre Corona-WarnApp den Status „erhöhtes Risiko“ anzeigt. Betroffen sind unter anderem Bezirksbürgermeister Gordon Lemm, stellvertretende Bezirksbürgermeisterin Nadja Zivkovic und Jugend- und Gesundheitsstadträtin Nicole Bienge. Die drei Mitglieder des Landratsamtes setzen ihre Dienstgeschäfte im Homeoffice unter Quarantäne fort.
Die Quarantäne gilt bis zu einem negativen PCR-Testbenachrichtigung. Die betroffenen Mitglieder des Landratsamtes haben heute einen entsprechenden Test im Gesundheitsamt durchgeführt. Die Ergebnisse werden in den nächsten Tagen erwartet.
Bis dahin vertritt Juliane Witt, das dienstälteste Mitglied des Landratsamtes, den Kreisbürgermeister bei Präsenzveranstaltungen.

„Auch die nicht unter Quarantäne gestellten Mitglieder des Landratsamtes und der BVV es wird dringend empfohlen, a . zu verwenden PCR– Führen Sie einen Test durch und achten Sie mehr auf die Symptome der Krankheit. Auch wenn ähnliche Situationen angesichts der weiter steigenden Fallzahlen für die Zukunft nicht auszuschließen sind, sollten wir alle diese Situation zum Anlass nehmen, darüber nachzudenken, welche Sitzungen zwingend persönlich stattfinden müssen und wo Kontakte im Einzelfall reduziert werden können beruflichen und privaten Kontext. Ich hoffe, dass es den Erkrankten gut geht und sich möglichst wenige Menschen angesteckt haben“, sagte Bezirksbürgermeister Gordon Lemm.

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.