Lichtenberg

Bürgerbüros Lichtenberg trotzen Pandemie

Bürgerbüros Lichtenberg trotzen Pandemie

Pressemitteilung vom 23. Juni 2021

Trotz der Corona-Krise sind die vier Lichtenberger Bürgerämter seit Juni 2020 dauerhaft geöffnet. Der Bezirk Lichtenberg leistet damit einen wesentlichen Beitrag zur Terminversorgung der Berlinerinnen und Berliner.

Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke): „Nach einer kurzfristigen pandemiebedingten Schließung Anfang letzten Jahres sind unsere vier Standorte seit über einem Jahr wieder am Netz. Das ist toll in Berlin. Ich danke unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren unermüdlichen Einsatz, mit dem sie auch in den verschiedenen Hochphasen der Pandemie Termine für Kunden angeboten und sichergestellt haben. ”

Die Verfügbarkeit von Terminen ist trotz der weiterhin erforderlichen Desinfektionsmaßnahmen noch etwas eingeschränkt. Seit Beginn der Pandemie betragen die Öffnungszeiten des Lichtenberger Bürgerämters 36 Stunden pro Woche. Pro Termin können in den geplanten zwölf Minuten bis zu drei Dienstleistungen erbracht werden.
Aktuell werden die Kunden auch darüber informiert, dass ihr Führerschein Ende des Jahres umgetauscht werden muss. Sie müssen also nicht noch einmal zum Bürgeramt kommen.

Landrat Kevin Hönicke (SPD): „Wir stehen dafür, dass alle Berliner auch einen Termin in Lichtenberg buchen können. Deshalb arbeiten wir auch für Berlin und zeigen uns solidarisch. Die vorgeschlagene Verkürzung der Taktzeiten halte ich nicht für sinnvoll. Denkbar ist eine moderate Überbuchung von Terminen, da immer noch rund 15 Prozent der Kunden ihre gebuchten Termine nicht einhalten. Echte Abhilfe muss auch die interne Verwaltung schaffen, die verpflichtet ist, die zentrale Terminabsage zu erleichtern. Das muss endlich möglich sein. ”

Neben der Terminvergabe für Kunden ist das Amt für Bürgerservices auch für die Durchführung der anstehenden Wahlen zuständig, einschließlich der Planung von Wahllokalen, des Einsatzes von Wahlhelfern und der Unterschriftsprüfung von Einwohneranträgen sowie von Volksabstimmungen. Auch die Mitarbeiter der Geschäftsstelle erfüllen diese Aufgaben.

Zusätzliche Information:

Büro des Bezirksbürgermeisters
Pressebüro
Möllendorffstraße 6, 10367 Berlin
Telefon: 030 90296-3307
Email

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.