ExFunds
Reinickendorf

Bezirksrat Sebastian Maack zieht eine sehr gute erste Einschätzung der neuen Ausweisautomaten in den Bürgerbüros

Vor drei Monaten war es soweit: Die neuen Ausweisautomaten wurden für den Betrieb in den Rathausfilialen von Reinickendorf in Reinickendorf, Tegel und Reinickendorf-Ost freigegeben. Der Bezirksrat Maack (AfD), der für die Bürgerämter zuständig ist, hat nun eine sehr positive Bilanz gezogen:
Die ID-Automaten wurden in nur drei Monaten 530 Mal verwendet. Die Nutzung hat kontinuierlich zugenommen. Die Anzahl der Nutzer hat sich im Januar gegenüber November verachtfacht und gegenüber Dezember verdoppelt.

Die Verwendung der ID-Automaten hat für die Bürger eine Reihe von Vorteilen: Sie sind mit einer Nutzungsgebühr von 5 € relativ kostengünstig, die Aufzeichnungen erfüllen garantiert die Anforderungen für biometrische Fotos, die Fotos sind auch während der Sperrung und in den Fotostudios erhältlich sind geschlossen Die schnellere Bearbeitung durch den Bürgerberater verkürzt die Kontaktzeit.

Stadtrat Maack freut sich über den Erfolg: „Gerade für jemanden wie mich, der aus der IT-Branche in die Politik kam, ist die Digitalisierung und Automatisierung von Bürgerdiensten ein zentrales Anliegen. Umso mehr freut es mich, dass die Ausweisautomaten nach nur drei Monaten so erfolgreich sind. Dies ermöglicht es uns, mehr Termine gleichzeitig zu schaffen und damit auch dazu beizutragen, die Berliner Rückstände bei den Bürgerdiensten ab der ersten Sperrung zu reduzieren. „“

.
Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

How to whitelist website on AdBlocker?