Treptow-Köpenick

Bezirkskindergärten stellen sich am „TrägerMarktplatz“ vor

Ab dem 10. Februar 2021 stellen sich Berliner Kindertagesstättenanbieter als potenzielle Arbeitgeber in den „Kindertagesstätten am Kiez – TrägerMarktplatz“ vor. Die Kampagne findet im Rahmen des Distrikt-Karriereorientierungsprojekts „Kindertagesstätten im Kiez“ als Ersatz für die geplante Karrieremesse statt. Die Aktion wird von der Projektleitung Agentur Wortlaut Sprachwerkstatt UG organisiert.

Auf der Projekthomepage, auf Facebook und auf Instagram wird jeden Mittwochmorgen ein Portier aus Treptow-Köpenick vorgestellt. Interessenten erhalten Informationen über die Kindertagesstätten selbst, aber auch über die Tätigkeitsbereiche, Teams und Tipps für einen erfolgreichen Bewerbungsprozess. Für die Präsentation werden Formate wie Interviews, Text- oder Audio-Beiträge verwendet.

Mit dem Projekt „Carrier Market Place“ soll das Projekt „Daycare Centers in the Kiez“ lokale Partnerunternehmen als potenzielle Arbeitgeber präsentieren und Interessenten persönlichere Eindrücke vermitteln. Das Ermöglichen des Online-Austauschs ist eine Folge der Pandemie. Der Marktplatz war ursprünglich als Messe im Rathaus von Köpenick geplant. Bereits 2019 informierten sich auf einer solchen Kindertagesstätte mehr als 100 Besucher von Kindertagesstätten und Fachschulen des Landkreises sowie verschiedener Beratungsstellen über das Berufsfeld.

Seit April 2018 bietet das Projekt „Kindertagesstätte im Kiez“ interessierten Menschen einen Einblick in das Gebiet der Kindertagesstätte. Mit einem begleiteten Tagespraktikum, Workshops und individueller Beratung werden die Teilnehmer auf einen möglichen Neu-, Seiten- oder Wiedereinstieg in den Lehrerberuf vorbereitet. Ziel ist es, Menschen für das Berufsfeld zu begeistern und damit dem Fachkräftemangel in Berliner Kindertagesstätten vorbildlich entgegenzuwirken.

Das Projekt endet im März 2021 nach dreijähriger Laufzeit. Mit dem anschließenden Karriereorientierungsprojekt im Distrikt „Starke Eltern – zurück zur Arbeit“ werden Eltern und Alleinerziehende buchstäblich beim Wiedereinstieg in verschiedene Berufsfelder unterstützt und unter anderem Kontakte zu Unternehmen in Treptow-Köpenick geknüpft.

Den Carrier-Marktplatz finden Sie hier ab dem 10. Februar 2021: Kontakt:

Das PEB-Projekt „Kindertagesstätten in der Kiez“ wird vom Europäischen Sozialfonds und der Senatsabteilung für Integration, Arbeit und Soziales im Rahmen der Distriktallianzen für Wirtschaft und Arbeit finanziert.

.
Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.