Charlottenburg-Wilmersdorf

Bezirksbürgermeister Naumann nimmt am „Langem Tag der StadtNatur“ teil

Bezirksbürgermeister Naumann nimmt am „Langem Tag der StadtNatur“ teil


Am Drachenberg zu „Zauneidechse & Co. – Rundgang zu den Reptilien“

Bild: Stiftung Naturschutz Berlin

Pressemitteilung vom 14.09.2021

Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann nimmt am Sonntag, 19. September 2021, von 13 bis 15 Uhr an der Führung „Zauneidechse & Co. – Rundgang zu den Reptilien“ am Drachenberg, als Teil des langen Tags der StadtNatur teil. Seit 2007 rückt die Stiftung Naturschutz Berlin einmal im Jahr den Artenreichtum Berlins in den Fokus. 400 bis 500 Veranstaltungen an 130 bis 160 Orten, binnen 26 Stunden.

In Berlin kommen sechs Arten von Reptilien vor, einige davon im Gebiet des Drachenberges. Hier finden sie sowohl die wichtigen Sonnenplätze wie auch viele Versteckmöglichkeiten. In der Führung wird der Lebensraum der Tiere gezeigt. Mit etwas Glück ist auch eine Sichtung möglich.

Die Veranstaltung der Stiftung Naturschutz Berlin richtet sich an Kinder ab 6 Jahren, Jugendliche, Familien und Erwachsene. Der Treffpunkt ist der Parkplatz am Drachenberg.
Tickets werden seit Montag, 30. August, um 12 Uhr über die Website oder Hotline 030 / 26 39 41 41 verkauft. In diesem Jahr sind alle Veranstaltungen anmeldepflichtig. Für jede Veranstaltung ist ein Einzelticket notwendig, auch für Kinder und Jugendliche.

Leitung: Norbert Otte, Gregor von der Wall, Daniel Pitarch
Anfahrt: S Heerstr. + 15 Min. Fußweg.

Im Auftrag
Farchmin

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.
Mehr Informationen zum berliner Stadtteil Charlottenburg-Wilmersdorf finden Sie auf www.charlottenburg-wilmersdorf.de.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.