Tempelhof-Schöneberg

Betroffene berichten, Geschichten live

Betroffene berichten, Geschichten live


Das Video zeigt noch den Kopf einer Frau mit Kopfbedeckung von hinten gefilmt

Videostill aus »Betroffene berichten – Geschichten live«

Bild: Dr. Carolina Tamayo Rojas, Maria Camila Ruiz und Fogg Films 2020

Pressemitteilung Nr. 401 vom 18.11.2021

Videodokumentation und Erfahrungsaustausch mit institutionellem Rassismus

In der Videodokumentation »Betroffene berichten – Erzählungen live« berichten Betroffene von ihren Erfahrungen mit institutionellem Rassismus. Auch Berater kommen zu Wort und thematisieren Rassismus und Diskriminierung, insbesondere in Polizei, Behörden und Schulen. Einige der Interviews wurden in den Ausstellungsräumen des Jugend Museums – der Villa Global – gedreht.


Freitag, 26. November 2021 um 18:00 Uhr
Jugendmuseum, Hauptstraße 40/42, 10827 Berlin

Die Plätze für die Veranstaltung sind begrenzt:
Bitte um Anmeldung per E-Mail an das Berliner Register.
Für die Teilnahme gilt die 2-G-Regel.

Sie erhalten auch alle Informationen hier auf der CrossKultur-Website


Die AG BIPoC des Berliner Registers zeigt das Videoprojekt gemeinsam mit dem Jugend Museum und lädt im Anschluss an die Vorführung zum Gespräch mit Biplab Basu (ReachOut und JUNGE), AnouchK Ibacka Valiente (Aktivistin, Künstlerin und Filmemacherin) und Dr. Carolina Tamayo Rojas (AG BIPoC des Berliner Registers).

Die Videodokumentation wird als temporäre Installation im Villa Global sei sichtbar.

Eine Veranstaltung im Rahmen der CrossKultur Veranstaltungsreihe.

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.