Welt Nachrichten

Besatzung löscht Feuer auf Öltanker im Finnischen Meerbusen

HELSINKI – Ein Rohöltanker fing im Finnischen Meerbusen Feuer, aber die Besatzung konnte die Flammen löschen, sagten finnische und estnische Rettungskräfte am Donnerstag.

Das Feuer brach auf dem 250 Meter (820 Fuß) langen Schiff Alexia aus, 18 Kilometer (11 Meilen) südlich der finnischen Halbinsel Porkkala, teilte das Helsinki Sea Rescue Command Center mit.

Tago Trei, Einsatzleiter bei der Polizei- und Grenzschutzbehörde in Estland, die die Führung bei der Operation übernahm, sagte, das Feuer sei gelöscht, aber die Beamten prüften immer noch, ob keine weitere Gefahr bestehe. Es wurden keine Verletzungen gemeldet.

„Die Rettungsaktion ist beendet, alles ist unter Kontrolle“, sagte Britta Sepp von der estnischen Polizei- und Grenzschutzbehörde in einer E-Mail an The Associated Press.

Die Website Maritime Traffic sagte, der unter der Flagge der Marshallinseln fahrende Tanker habe Russland verlassen und sei auf dem Weg nach Istanbul in der Türkei.

.

Quelle: ABC News

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.