Mitte

Berufung in die Seniorenvertretung

Berufung in die Seniorenvertretung

Pressemitteilung Nr. 38072021 vom 10.11.2021

Der Bezirksrat für Stadtentwicklung, Soziales und Gesundheit, Ephraim Gothe, informiert:

Die Wahlen der Seniorenvertreter finden alle fünf Jahre in einer allgemeinen, freien, gleichen und geheimen Wahl statt.

Sie möchten sich für die Interessen der Senioren im Bezirk Mitte einsetzen und deren Teilhabe und Engagement in der Gesellschaft stärken? Dann engagieren Sie sich freiwillig und selbstständig in der Seniorenvertretung im Bezirk Mitte.

Bis zum 12. Oktober 2021 können Sie sich selbst oder andere Personen ab 60 Jahren zur Wahl vorschlagen. Die Berufungsvorschläge müssen den Vor- und Nachnamen, das Geburtsdatum und die Anschrift des Hauptwohnsitzes der vorgeschlagenen Person enthalten und an das

Bezirksamt mitten in Berlin, Freiwilligenbüro – Soz 16, 13341 Berlin
Stichwort “Ernennungsvorschlag leitender Vertreter – GESPERRT“Zu versenden.

Wir weisen auch ausdrücklich darauf hin, dass sich jeder über 60 – unabhängig von seiner Nationalität – in diesem wichtigen Gremium engagieren kann.

Wir freuen uns auf engagierte Seniorinnen und Senioren, die sich aktiv im Kreis-Seniorenrat einbringen wollen, um die Belange der älteren Bevölkerung grundsätzlich zu unterstützen.

Medienkontakt:

Kreisbürozentrum, Freiwilligenbüro Anja Kanther, Tel.: (030) 9018-43707

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.