Treptow-Köpenick

Seniorenvertretung lädt ein: Sozialpolitische Sprechstunden in KIEZKLUBs

Bezirksstadträtin Carolin Weingart lädt gemeinsam mit der Seniorenvertretung zu sozialpolitischen Sprechstunden in die kommunalen KIEZKLUBs ein. An verschiedenen Terminen bis Juli 2024 können sich Seniorinnen und Senioren von Treptow-Köpenick mit ihren Anliegen an die Einladenden wenden. Die Sprechstunden finden jeweils von 10:30 Uhr bis 12:00 Uhr statt und bieten die Möglichkeit, Fragen zu bereichen wie dem Amt für Soziales, dem Gesundheitsamt und anderen sozialpolitischen Themen zu stellen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die ersten Termine finden am 22. April 2024 im KIEZKLUB Allende, am 6. Mai 2024 im KIEZKLUB Treptow Kolleg, am 17. Juni 2024 im KIEZKLUB KES und am 15. Juli 2024 im KIEZKLUB Bohnsdorf statt. Jeweils sind Vertreter der Seniorenvertretung vor Ort, um die Anliegen der Seniorinnen und Senioren entgegenzunehmen.

Diese Sprechstunden bieten eine wichtige Möglichkeit für die ältere Bevölkerung des Bezirks, direkt mit Vertretern der Verwaltung und der Seniorenvertretung in Kontakt zu treten und ihre Fragen und Anliegen zu adressieren. Dies fördert die Partizipation und das Engagement der Senioren und trägt zur Stärkung der sozialen Infrastruktur in Treptow-Köpenick bei.

Die Tabelle unten zeigt eine Übersicht über die Termine und Locations der sozialpolitischen Sprechstunden:

| Datum | Uhrzeit | Ort | Vertreter der Seniorenvertretung |
|--------------------|---------------|--------------------------------------|-----------------------------------|
| 22. April 2024 | 10:30-12:00 | KIEZKLUB Allende, Salvador-Allende-Straße 89, 12559 Berlin | Karin Franzke |
| 6. Mai 2024 | 10:30-12:00 | KIEZKLUB Treptow Kolleg, Kiefholzstraße 274, 12437 Berlin | Annemarie Beier und Herbert Brendel |
| 17. Juni 2024 | 10:30-12:00 | KIEZKLUB KES, Plönzeile 7, 12459 Berlin | Marina Haake |
| 15. Juli 2024 | 10:30-12:00 | KIEZKLUB Bohnsdorf, Dahmestraße 33, 12526 Berlin | Wolfgang Berger |



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Equal Pay Day 2024: Fahnenhissung auf dem Alice-Salomon-Platz

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.