Treptow-Köpenick

Senatorin Franziska Giffey besucht wirtschaftliche Hotspots in Treptow-Köpenick

Am 14.02.2024 besuchte die Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe, Franziska Giffey, den Bezirk Treptow-Köpenick. Sie wurde von Bezirksbürgermeister Oliver Igel und dem Leiter der Wirtschaftsförderung des Bezirksamtes Treptow-Köpenick, Sven Schmohl, begrüßt. Auf dem Programm standen drei Stationen, die die wirtschaftliche Vielfalt und Dynamik des Bezirks widerspiegeln: das Technologie- und Gründerzentrum Schöneweide (TGS), das DE:HIVE GamesHub der HTW Berlin und das be-u | Behrensufer – mit dem historischen Peter-Behrens-Bau und dem großen Entwicklungsprojekt der DIE:AG Schöneweides.

Der Besuch der Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe in Treptow-Köpenick war eine wichtige Gelegenheit, um die wirtschaftliche Vielfalt und Innovationskraft des Bezirks zu präsentieren. Insbesondere die Stationen im Technologie- und Gründerzentrum Schöneweide (TGS) sowie im DE:HIVE GamesHub der HTW Berlin zeigten die innovative Entwicklung des Bezirks im Bereich Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur. Der Besuch im TGS ermöglichte der Senatorin, einen Einblick in den Zukunftsort Schöneweide zu bekommen. Dort konnte sie Unternehmen wie die VELA-Performance GmbH und LGC Genomics besichtigen, die die Potentiale Schöneweides als Labor- und Forschungsstandort verdeutlichen. Der DE:HIVE GamesHub der HTW Berlin präsentierte die wachsende Bedeutung des Games-Sektors und bot Einblicke in die Gründungsförderung und Start-Up Kultur der Hochschule.

Des Weiteren besuchte die Senatorin das ehemalige AEG-, ja WF- und später Samsung-Gelände, das zu einem modernen Quartier für Forschung, Arbeiten und Kultur umgestaltet wird. Dort führte sie ein Gespräch mit dem Vorstand der DIE.AG über die Herausforderungen und Chancen der Quartiersentwicklung am Zukunftsort Schöneweide. Bezirksbürgermeister Igel betonte die Bedeutung des Besuches für die Förderung des Bezirks als attraktiven, zukunftsfähigen Wirtschaftsstandort und bedankte sich bei allen Beteiligten für ihren Einsatz.

Siehe auch  Verkehrsberuhigende Maßnahmen für den Ostkreuz-Kiez: Berliner Bürger können sich beteiligen.

In der nachfolgenden Tabelle sind einige Informationen zu den besuchten Stationen aufgeführt:

| Station | Schwerpunkt |
|---------------------------------|---------------------------------------------------------|
| Technologie- und Gründerzentrum | Innovativer Standort für Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur |
| DE:HIVE GamesHub | Förderung des Games-Sektors und Gründungsförderung |
| be-u | Behrensufer | Entwicklung zu modernem Quartier für Forschung, Arbeiten, und Kultur |

Der Besuch der Senatorin in Treptow-Köpenick war somit ein wichtiger Schritt, um die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu stärken und neue Impulse für die Entwicklung des Bezirks zu setzen.



Quelle: www.berlin.de

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.