Treptow-Köpenick

Parkeisenbahn Berlin: Rundfahrten durch die Wuhlheide im Februar

Die Berliner Parkeisenbahn im FEZ Wuhlheide startet das neue Jahr mit Rundfahrten an den Wochenenden 10./ 11. Februar und 17./ 18. Februar. Die beheizten Waggons sind für kleine und große Besucher gedacht und bieten ein besonderes Erlebnis. Der Fahrbetrieb ist von 10:00 bis 12:30 und von 14:00 bis 16:30 Uhr im 35-Minuten-Takt geplant.

Die Züge starten am Hauptbahnhof der Parkeisenbahn und halten an allen Unterwegsbahnhöfen, wobei der S-Bahnhof Wuhlheide aus betrieblichen Gründen nicht am Wochenende 17./ 18. Februar angefahren wird. Fahrkarten für die halbstündigen Rundfahrten können im Zug erworben werden und kosten für Erwachsene 5 Euro, Kinder von 2 bis 14 Jahren zahlen 3,50 Euro.

Die Berliner Parkeisenbahn erfreut sich großer Beliebtheit und die Rundfahrten durch die Wuhlheide sind ein beliebtes Ausflugsziel für Familien in der Umgebung. Das FEZ Wuhlheide bietet eine Vielzahl von Aktivitäten für Kinder und Familien, von Spielplätzen bis hin zu kulturellen Veranstaltungen.

Die Wuhlheide als Ort hat auch eine lange und interessante Geschichte. Ursprünglich als königliches Jagdrevier genutzt, wurde der Wald später zu einem Erholungsgebiet umgestaltet. Heute ist es ein beliebtes Naherholungsgebiet für die Bewohner von Berlin und Umgebung.

In der folgenden Tabelle sind die Preise und Fahrzeiten für die Rundfahrten durch die Wuhlheide aufgeführt:

| Datum | Fahrzeit | Preis für Erwachsene | Preis für Kinder (2-14 Jahre) |
|—————-|———–|———————–|——————————-|
| 10./ 11. Februar | 10:00-12:30 14:00-16:30 | 5 Euro | 3,50 Euro |
| 17./ 18. Februar | 10:00-12:30 14:00-16:30 | 5 Euro | 3,50 Euro |

Die Rundfahrten durch die Wuhlheide sind eine großartige Möglichkeit, die Natur und Geschichte der Gegend zu erleben, und bieten eine unterhaltsame Aktivität für Familien und Besucher aller Altersgruppen.

Siehe auch  Transparenz in Treptow-Köpenick: Zuwendungsbericht 2023 veröffentlicht


Quelle: www.berlin.de

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.