Treptow-Köpenick

Neubau einer 2-Feld-Sporthalle in Stillerzeile 100 schreitet planmäßig voran

Eine Schule, die 1970 in der Stillerzeile 100 eröffnet wurde, hat nach Jahren der Nichtnutzung eine neue Bestimmung gefunden. Ursprünglich bestand der Schulstandort aus einem 5-geschossigen Schulgebäude, einer 1-Feld-Sporthalle und einem Schulhof. Im Jahr 2003 wurde der Schulbetrieb eingestellt und die Sporthalle wurde in eine Eishockeyhalle umgewandelt.

Nun wird der Schulstandort reaktiviert und als 2,5-zügige Grundschule genutzt. Dies umfasst die Komplettsanierung und bauliche Erweiterung des bestehenden Schulgebäudes sowie den Neubau einer 2-Feld-Sporthalle für Schul- und Vereinsnutzung. Die Außenanlagen werden ebenfalls umfassend barrierefrei umgestaltet.

Die Bauarbeiten sind in vollem Gange, wobei der Rohbau der Sporthalle voraussichtlich im Juni 2024 abgeschlossen sein wird. Die neue Sporthalle und die Außenflächen werden zwischen dem Landschaftsschutzgebiet Erpetal und der Wohnzeilenbebauung entlang der Stillerzeile errichtet. Die Architektur des Gebäudes berücksichtigt das topografische Gefälle und vermeidet Schalleinträge in die angrenzende Wohnbebauung.

Die Gesamtkosten für das Projekt belaufen sich auf 28,950 Mio. € und werden aus Investitionsmitteln des Landes Berlin sowie aus SIWA-Mitteln finanziert. Die Maßnahme wird vom SE Facility Management Fachbereich Hochbau im Bezirk Treptow-Köpenick geleitet und vom Architekturbüro thoma architekten geplant.

Der Neubau der Sporthalle soll bis Ende 2025 abgeschlossen sein, während die gesamte Maßnahme, einschließlich der Außenanlagen, bis Ende 2027 fertiggestellt werden soll. Das Richtfest der Sporthalle fand am heutigen Montag, dem 27.05.2024, um 10 Uhr statt.



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Bürgerversammlung Adlershof 2024: Ideen gesucht für Kiezkassenprojekte

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.