Treptow-Köpenick

Müllmonster in Alt-Treptow: Schüler bekleben Mülleimer mit Kunstwerken

Am Montag, den 15. April 2024, haben das Straßen- und Grünflächenamt zusammen mit sechs Schülerinnen und Schülern der Kiefholz-Grundschule eine kreative Aktion durchgeführt, um die Sauberkeit in der Grünanlage und auf dem Spielplatz an der Wildenbruchstraße in Alt-Treptow zu fördern. Die Schülerinnen und Schüler der 4. bis 6. Klasse hatten im Rahmen ihrer Projektgruppe "Frei Day" selbstgestaltete Aufkleber mit Müllmonster, sprechenden Tieren und Getränkedosen entworfen, um die Parkbesucher dazu aufzufordern, die öffentliche Grünanlage sauber zu halten.

Insgesamt wurden 20 Aufkleber im A3-Format gedruckt und von den Kindern unter der Anleitung von Stadträtin Dr. Claudia Leistner auf den Mülleimern angebracht. Die Kinder erhielten Unterstützung von Mitarbeitenden des Fachbereichs Grün des Straßen- und Grünflächenamts sowie ihren Lehrerinnen und Lehrern. Zur Belohnung für ihr Engagement gab es eine Überraschungstüte vom Bezirksamt.

Bezirksstadträtin Dr. Claudia Leistner betonte die Bedeutung der Aktion und lobte das Engagement der Schülerinnen und Schüler für Sauberkeit und Nachhaltigkeit. Jeder Einzelne könne Verantwortung für die Umwelt übernehmen und durch solche Projekte einen Beitrag zu einem sauberen Bezirk leisten.

Das Projekt "Frei Day" der Kiefholz-Grundschule ermöglicht den Schülerinnen und Schülern, sich mit Themen wie Nachhaltigkeit und Umweltschutz auseinanderzusetzen und aktiv zu werden. Durch die kreative Gestaltung der Mülleimer-Aufkleber konnten die Kinder auf spielerische Weise auf die Problematik von Müll in Grünanlagen aufmerksam machen.

Diese Aktion ist ein gelungenes Beispiel für bürgerschaftliches Engagement und Umweltbewusstsein auf lokaler Ebene. Solche Initiativen tragen dazu bei, das Bewusstsein für Umweltthemen zu schärfen und die Lebensqualität in städtischen Grünanlagen zu verbessern.

| Faktor | Information |
|---------------------------|----------------------------------------------|
| Datum der Aktion | 15. April 2024 |
| Ort | Wildenbruchstraße, Alt-Treptow |
| Beteiligte | Straßen- und Grünflächenamt, Kiefholz-Grundschule |
| Anzahl der Aufkleber | 20 |
| Thema der Projektgruppe | Ziele für Nachhaltige Entwicklung |
| Positive Aspekte | Förderung von Sauberkeit und Umweltbewusstsein durch Schulkinder |
| Engagement der Kinder | Lob von Bezirksstadträtin Dr. Claudia Leistner |
| Belohnung für Kinder | Überraschungstüte vom Bezirksamt |



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Bezirksbürgermeister Oliver Igel lädt zur Bürgersprechstunde im Juni

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.