Treptow-Köpenick

Klimawandel-Spiele: Rette den Prinzen vor der Hitzewelle!

In einer neuen Spieleserie, die von Studierenden des Fachbereichs Design der FH Potsdam entwickelt wurde, stehen Umweltthemen im Mittelpunkt. Die Spiele sollen nicht nur unterhalten, sondern auch ein Bewusstsein für den Klimawandel schaffen und die Spielerinnen und Spieler dazu anregen, über nachhaltige Lösungen nachzudenken.

"EcoBuild - Constructing Tomorrow" ist ein Spiel, das sich auf den Bau nachhaltiger grüner Infrastrukturen konzentriert. Spielerinnen und Spieler gestalten eine umweltfreundliche Stadt, indem sie Parks, Gärten, Gemeinschaftsgärten, Spielplätze und Seen planen. Durch die Erfüllung von Aufgabenkarten können sie ihre Stadt erweitern und die Zufriedenheit der Bewohnerinnen und Bewohner steigern. Das Spiel kann in Teams gespielt werden, wobei die Gruppe gewinnt, die die meisten "Happy Points" sammelt.

Ein weiteres Spiel, "Heat Survivors", stellt die Herausforderung dar, Hitze zu überstehen und dabei auch anderen Lebewesen zu helfen. Die Spielerinnen und Spieler müssen Maßnahmenkarten den jeweiligen Situationen zuordnen, um am Ende Punkte zu sammeln. Nur die sinnvollsten Maßnahmen bringen am Ende auch die meisten Punkte.

In "EcoUnity" geht es darum, gemeinsam den Klimawandel durch ein funktionierendes Ökosystem zu überstehen. Die Spielerinnen und Spieler müssen sich gegenseitig helfen, Ressourcen teilen und über eine Straße kommen, die Hindernisse in Form von Hitzewellen bereithält. Das Ziel ist es, die Ziellinie zu erreichen, bevor die Hitzewelle einen einholt.

Diese Spiele bieten nicht nur Unterhaltung, sondern auch eine Möglichkeit, sich spielerisch mit Umweltthemen auseinanderzusetzen und über nachhaltige Handlungsoptionen nachzudenken. Die Initiative wurde von der FH Potsdam in Zusammenarbeit mit dem BUND Berlin und dem öffentlichen Gesundheitsdienst initiiert, um ein Bewusstsein für den Klimawandel zu schaffen und Möglichkeiten der aktiven Mitgestaltung aufzuzeigen. Die Spiele sollen auch dazu ermutigen, gemeinsam Lösungen zu entwickeln und sich für eine nachhaltige Zukunft einzusetzen.

Siehe auch  Hoffmann-von Fallerleben-Platz am Hohenzollerndamm wird ab Mitte November insektenfreundlich – Wildtierstiftung sät Kräuter und Wildblumen.

| Spielname | Fokus |
|-------------------------- |--------------------------------------------------|
| EcoBuild | Bau nachhaltiger Infrastrukturen |
| Heat Survivors | Überleben in Hitze und Hilfe für andere Lebewesen|
| EcoUnity | Überleben des Klimawandels durch Ökosystem |



Quelle: www.berlin.de

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.