Treptow-Köpenick

IEK Baumschulenweg: Sozial- und klimagerechte Siedlungsentwicklung in Berlin-Treptow-Köpenick bis Frühjahr 2024

Gemäß einem Bericht von www.berlin.de, plant der Bezirk Treptow-Köpenick von Berlin ein Innenentwicklungskonzept (IEK) für den Bereich Baumschulenweg. Das Konzept wird von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen unterstützt und soll Möglichkeiten für eine kompakte Siedlungsentwicklung aufzeigen.

Das 140 ha große Untersuchungsgebiet wird auf Potenziale für zusätzliche Wohnbebauung, soziale Infrastruktur, gesundheitliche Versorgung, Frei- und Grünräume sowie gewerbliche Zwecke untersucht. Ziel ist es, bezahlbaren Wohnraum zu schaffen und ein lebenswertes Quartier zu sichern. Das Innenentwicklungskonzept ist aus dem 2021 entwickelten Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzept (ISEK) abgeleitet und bildet eine wesentliche planerische Grundlage für das Fördergebiet „Lebendiges Zentrum Baumschulenstraße-Köpenicker Landstraße“.

Die Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, sich ab dem 7. November 2023 bei Mein.Berlin.de zu informieren und bis zum 19. November 2023 Hinweise abzugeben oder die telefonische Sprechstunde des Fachbereichs Stadtplanung zu nutzen. Das Projekt soll voraussichtlich im Frühjahr 2024 abgeschlossen sein. Es finden intensive Abstimmungsprozesse innerhalb der Verwaltung, aber auch mit den Akteuren vor Ort und der Öffentlichkeit statt.

Siehe auch  Spiel- und Sportplatz im Blankensteinpark wird neugestaltet: Öffentliche Informationsveranstaltungen am 15. und 16. November 2023.

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.