Treptow-Köpenick

HinterHofLieferanten: Historische Musik im KunstHofKöpenick

Am 28. April 2024 um 11:30 Uhr findet im KunstHofKöpenick e.V. in Berlin eine ganz besondere Veranstaltung statt: Die Hinter-Hoflieferanten werden auftreten und uns mit schaurig-schönen Balladen aus vergangenen Zeiten unterhalten. Diese Musikgruppe knüpft an die Tradition von armen Musikanten aus der Jahrhundertwende an, die versuchten, ein wenig Freude in die triste Welt der großstädtischen Hinterhöfe zu bringen.

Es wird eine Zeitreise in die Vergangenheit geben, als Dienstmädchen ihre Arbeit kurz unterbrachen, um zu tanzen, und die Herrschaft neugierig hinter der Gardine lauschte. Die Musik der Hinter-Hoflieferanten, begleitet von Megaphon, singender Säge, Geige, Banjo und Akkordeon, lässt die Atmosphäre und die Melodien dieser Zeit wieder aufleben.

Der Schirmherr dieser Veranstaltung ist der Bezirksbürgermeister Oliver Igel. Die Après Church Veranstaltungsreihe bietet den Besuchern die Möglichkeit, Kultur bei einer Tasse Kaffee, einem Glas Wein, Bier oder anderen Getränken zu erleben. Der Eintritt ist frei und es lohnt sich, rechtzeitig vor Ort zu sein – Einlass ist ab 11 Uhr.

Für die Bewohner von Köpenick und alle Musikliebhaber ist dies eine einzigartige Gelegenheit, die historische Musik und Geschichten aus vergangenen Zeiten zu erleben. Die Hinter-Hoflieferanten bringen den Zauber vergangener Tage zurück und versprechen einen unvergesslichen Sonntagvormittag im KunstHofKöpenick e.V.

In der nachfolgenden Tabelle findest du weitere Informationen zur Veranstaltung:

| Datum | 28.04.2024 |
|---------------|------------|
| Uhrzeit | 11:30 Uhr |
| Ort | KunstHofKöpenick e.V., Alt-Köpenick 12, 12555 Berlin |
| Eintrittspreis| kostenlos |

"HÖRT IHR DIE GLOCKEN, MACHT EUCH AUF DIE SOCKEN!" - Dieses Event verspricht eine Zeitreise in vergangene Welten und eine unvergessliche musikalische Darbietung der Hinter-Hoflieferanten. Seien Sie dabei und tauchen Sie ein in die Welt von gestern, präsentiert in Form einer lebendigen und bewegenden Musikperformance.

Siehe auch  [bunt] - Theaterstück gegen homofeindliches Mobbing in Berlin


Quelle: www.berlin.de

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.