Treptow-Köpenick

[bunt] – Theaterstück gegen homofeindliches Mobbing in Berlin

Am 16., 18., 29. und 30. April findet im KungerKiezTheater im Park Center Treptow in Berlin das Stück "[bunt] - mein Körper, meine Farben, meine Entscheidungen" statt. Das Theaterstück, präsentiert von "Die Theaterrebellen", thematisiert Mobbing in der Schule, insbesondere homofeindliches Mobbing, das aufgrund der sexuellen Orientierung einer Person stattfindet. Die Täter finden sich oft in digitalen Blasen wieder, die ihnen eine Normalisierung ihres diskriminierenden Verhaltens vermitteln.

Das KungerKiezTheater setzt sich seit langem mit Ausgrenzung und Diskriminierung auseinander und lädt jetzt die Theaterrebellen mit ihrem Stück "[bunt]" ein. Das mobile Präventionstheaterstück behandelt Themen wie Sexualität, Diversität, Coming Out, LGBTIQA+ und Selbstbestimmung über den eigenen Körper. Als queere Menschen haben die Macherinnen des Stücks festgestellt, dass es an Schulen nach wie vor einen großen Aufklärungsbedarf in Bezug auf LGBTIQA+ und Sexualität gibt.

"[bunt]" erzählt in verschiedenen Handlungssträngen Geschichten über Beziehungen, das Outing als Transgender und erste Dates zwischen Mädchen. Nach jeder Vorstellung gibt es die Möglichkeit eines Gesprächs mit Schülern, Lehrern und Sozialarbeitern. Das Stück ist für Schüler ab der 6. Klasse geeignet und dauert ca. 50 Minuten.

Tickets für die Vorführungen können online unter www.theater.kungerkiez.de erworben werden. Weitere Informationen und Pressefotos sind auf der Website der Theaterrebellen unter www.theaterrebellen.de verfügbar.



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Wetter in Berlin und Brandenburg: Mix aus Sonne, Wolken und Gewittern erwartet

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.