Treptow-Köpenick

„Bezirksamt startet Verkehrssicherheitsmaßnahmen im Ligusterweg und am Sterndamm“

In dieser Woche beginnt das Bezirksamt mit Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit im Ligusterweg und am Sterndamm unter der Eisenbahnüberführung (EÜ) am S-Bahnhof Schöneweide.

Im Ligusterweg werden Verkehrsinseln eingebaut, um die Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzung zu fördern. Zusätzlich werden Halteverbote angeordnet, um die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer zu erhöhen. Die Maßnahmen sollen in den nächsten zwei bis drei Wochen umgesetzt werden, wobei keine Sperrung der Fahrbahn erforderlich ist und Fußgänger während der Arbeiten nicht beeinträchtigt werden.

Am Sterndamm unter der Eisenbahnüberführung (EÜ) am S-Bahnhof Schöneweide wird das vorhandene Schutzgitter ergänzt, um die Verkehrsführung für Fußgänger und Radfahrer zu verbessern. Dadurch soll verhindert werden, dass sie den gefährlichen Trampelpfad oder den zu schmalen Weg unter der EÜ nutzen. Die Bauzeit wird nur wenige Tage betragen und keine Auswirkungen auf den Verkehrsfluss haben.

Diese Maßnahmen sind Teil der ständigen Bemühungen des Bezirksamtes, die Verkehrssicherheit im Bezirk zu erhöhen und die Infrastruktur für Fußgänger und Radfahrer zu verbessern. Durch die klare Regelung des Verkehrs sollen Unfälle und Gefahrensituationen reduziert und die Lebensqualität in der Umgebung erhöht werden.

Es ist wichtig, dass alle Verkehrsteilnehmer die neuen Regelungen beachten und respektieren, um die Sicherheit auf den Straßen zu gewährleisten. Die Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzung und das Vermeiden von gefährlichen Verhaltensweisen können dazu beitragen, Unfälle zu vermeiden und die Umgebung für alle sicherer zu machen.

Tabelle mit relevanten Informationen:

| Standort | Maßnahme | Zeitraum | Auswirkungen |
|----------------------|--------------------------|-------------------|----------------------|
| Ligusterweg | Verkehrsinseln einbauen | 2-3 Wochen | Geschwindigkeitsbegrenzung, Halteverbote |
| Sterndamm, EÜ Schöneweide | Ergänzung Schutzgitter | Wenige Tage | Verbesserte Verkehrsführung, Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer |

Durch die gezielten Maßnahmen des Bezirksamtes können Unfälle und Gefahrensituationen reduziert werden, was letztendlich zu einer sichereren und angenehmeren Verkehrssituation im Bezirk führt.

Siehe auch  Rahmenvertrag „Baumfällungen“: Dringende Maßnahmen für die Verkehrssicherheit in Berlin.


Quelle: www.berlin.de

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.