Treptow-Köpenick

Berlin ehrt die langjährige Zusammenarbeit mit Cajamarca: Peruanischer Dokumentarkurzfilmabend im Kino Union, am 19. November 2023.

Die Städtepartnerschaft zwischen Treptow-Köpenick und der nordperuanischen Provinz Cajamarca feiert ihr 25-jähriges Jubiläum. Zur Feier dieses Ereignisses finden verschiedene Veranstaltungen statt, darunter ein Peruanischer Dokumentarkurzfilmabend im Kino Union am 19. November 2023.

Die Partnerschaft zwischen Treptow-Köpenick und Cajamarca wurde 1998 geschlossen mit dem Ziel, Wissen und Erfahrungen auszutauschen und voneinander zu lernen. Dabei bilden die 17 globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen die Grundlage.

Peruanischer Dokumentarkurzfilmabend im Kino Union

Am 19. November 2023 wird im Kino Union ein Peruanischer Dokumentarkurzfilmabend stattfinden. Gezeigt werden Filme mit deutschen Untertiteln, wobei "Contracorriente" nur mit englischen Untertiteln gezeigt wird. Im Anschluss an die Filmvorführungen wird es ein Publikumsgespräch mit der Regisseurin Daniela Zambrano und dem Aktivisten Alexander Shimpukat geben.

Gezeigte Filme

  • Humboldt Huaca: Die Sammlung des Ethnographischen Museums in Berlin verfügt über ca. 56.000 Werke aus Peru. Peruaner/-innen in Berlin reflektieren ihre Identität.
  • Contracorriente (Gegenstrom): Präsentiert wird die Verbindung des Humboldt Forums an der Spree und der Gewässer der Heimat der Mallki in Peru.
  • Comando Matico – Das Volk hilft dem Volk: Zwölf junge Menschen im peruanischen Amazonasgebiet gründeten das Comando Matico Covid-19, um die Pandemie mit den Mitteln der Region zu bekämpfen.
  • Kené – Lebendiges Gedächtnis der Natur: Ein Shipibo-Mädchen möchte mehr über die geometrischen Muster der Kené wissen, ikonische Muster der Kunst ihres Volkes.

Quelle: Gemäß einem Bericht von www.berlin.de

Siehe auch  Bürgersprechstunde Bezirksstadtrat Brauchmann verlegt: Neuer Ort und Anmeldung

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.