Tempelhof-Schöneberg

Neubau in Berlin: Erste 6-zügige Integrierte Sekundarschule entsteht in Eisenacher Straße

Die Grundsteinlegung der 6-zügigen Integrierten Sekundarschule in der Eisenacher Straße markiert einen bedeutenden Schritt zur Schaffung zusätzlicher Schulplätze im Bezirk. Der Neubau wird nach aktuellen Schulbauvorgaben durch die HOWOGE im Rahmen der Schulbauoffensive errichtet und folgt dem innovativen Compartmentstruktur-Konzept. Dieses Konzept umfasst Unterrichts-, Gruppen- und Teamräume, die um ein Forum gruppiert sind und eine moderne Lernumgebung bieten. Die Schule am Berlinickeplatz wird ab dem Schuljahr 2026/2027 den Neubau als Nutzer beziehen und profitiert von einer integrierten Doppelsporthalle, die auch von der benachbarten Schätzelberg-Grundschule genutzt werden kann.

Bezirksstadtrat Tobias Dollase äußerte sich positiv über den Neubau und betonte die Bedeutung der Mehrfachnutzung der Sporthallen für die Schulgemeinschaft und den Vereinssport. Durch die Schaffung neuer Schulplätze und die Bereitstellung von Sportanlagen wird nicht nur der Bildungsbereich gestärkt, sondern auch ein Mehrwert für die gesamte Umgebung geschaffen.

In der folgenden Tabelle sind die wichtigsten Fakten zum Neubau der Integrierten Sekundarschule zusammengefasst:

| Standort | Eisenacher Straße, Berlin |
|--------------------|-----------------------------------|
| Bauherr | HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft |
| Schulform | Integrierte Sekundarschule |
| Bauart | Compartmentstruktur |
| Nutzer | Schule am Berlinickeplatz |
| Nutzungsbeginn | Schuljahr 2026/2027 |
| Besonderheiten | Integrierte Doppelsporthalle |



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Bezirksbürgermeister Jörn Oltmann: Sprechstunde im Rathaus Schöneberg - Persönlicher Austausch für alle Berliner. Anmeldung erforderlich.

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.