Tempelhof-Schöneberg

Green Buddy Award 2024: Bewerbungsstart für nachhaltige Innovationen

Die Faircado UG hat mit ihrem neu entwickelten Browser-Plugin eine innovative Möglichkeit geschaffen, um umweltbewusste Kaufentscheidungen beim Onlineshopping zu unterstützen. Durch die Integration von umweltschonenden und erschwinglichen Optionen in den Einkaufsprozess, sollen Konsumenten dazu animiert werden, nachhaltigere Entscheidungen zu treffen. Diese Technologie wurde kürzlich mit dem Green Buddy Award 2023 in der Kategorie „Abfallvermeidung / Reduce, Reuse und Recycle“ ausgezeichnet.

Lea Plörer von Faircado freut sich über den Gewinn des Awards und betont die Bedeutung dieser Auszeichnung für das Greentech-Startup. Der Preis habe geholfen, die bisherige Arbeit zu reflektieren und neue Inspirationen für zukünftige Projekte zu gewinnen.

Nun ruft das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg zum 13. Mal Unternehmen dazu auf, sich für den Green Buddy Award 2024 zu bewerben. Innovative Ideen und zukunftsweisende Projekte, die Ökologie und Nachhaltigkeit vorantreiben, können bis zum 15. April 2024 eingereicht werden. Die verschiedenen Kategorien des Awards umfassen unter anderem „Einzelhandel“, „Smart Cities Lösungen“ und „Erneuerbare Energien“.

Die Gewinner des Green Buddy Award 2024 werden am 6. Juni 2024 im Metropol gekürt und erhalten neben einem individuell gestalteten Buddy Bären auch ein Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro. Weitere Informationen zum Wettbewerb und dem Bewerbungsverfahren sind auf der Internetseite zum Green Buddy Award verfügbar.

Insgesamt bietet der Green Buddy Award eine Plattform, um nachhaltige Initiativen und Unternehmen zu unterstützen und zu fördern. Durch die Auszeichnung und das öffentliche Interesse sollen innovative Lösungsansätze im Bereich Umweltschutz und Nachhaltigkeit zur Schau gestellt und belohnt werden, um eine positive Wirkung auf die Gesellschaft und Umwelt zu erzielen.

| Kategorie | Gewinn |
|---------------------------------------------|---------------------------------|
| Einzelhandel | [Name des Gewinners] |
| Abfallvermeidung / Reduce, Reuse und Recycle | [Name des Gewinners] |
| Smart Cities Lösungen | [Name des Gewinners] |
| Produktion, Dienstleistungen, Handwerk | [Name des Gewinners] |
| Young Green Buddy Award | [Name des Gewinners] |
| Erneuerbare Energien | [Name des Gewinners] |



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Nachhaltige Erneuerung in Tempelhof-Schöneberg: Stadträtin Eva Majewski präsentiert wichtige Projekte für eine lebenswerte Zukunft.

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.