Tempelhof-Schöneberg

Gemeinschaftsgarten Schöneberg vorgestellt von Bezirksbürgermeister Oltmann

Im Rahmen eines Termins wurde kürzlich das Projekt des Gemeinschaftsgartens von Schöneberg hilft e.V. vorgestellt, an dem Bezirksbürgermeister Jörn Oltmann, Bezirksstadträtin Dr. Saskia Ellenbeck und weitere Akteure beteiligt waren.

Der Gemeinschaftsgarten befindet sich in der Kleingartenkolonie Grüne Aue, die dem Bezirksverband Schöneberg-Friedenau e.V. angehört. Die Finanzierung des Projekts erfolgt durch Gelder vom Werner Orlowsky-Preis. Schöneberg hilft e.V. hat diesen Preis von der Stiftung Leben in Berlin erhalten, um Begegnungsstätten für Neuberliner und die Aufnahmegesellschaft zu schaffen.

Die Kleingartenkolonie Grüne Aue ist ein historischer Ort in Schöneberg, der seit vielen Jahren für die Gemeinschaft eine wichtige Rolle spielt. Durch die Schaffung des Gemeinschaftsgartens werden nicht nur grüne Oasen in der Stadt geschaffen, sondern auch die Integration von Neuberlinern gefördert und die soziale Teilhabe gestärkt.

Eine Tabelle könnte zusätzliche Informationen über die Ausstattung des Gemeinschaftsgartens, die geplanten Veranstaltungen oder die Anzahl der beteiligten Neuberliner enthalten. Die Förderung solcher Projekte ist essentiell für das soziale Miteinander und die Vielfalt in der Stadt und trägt dazu bei, dass sich Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kultur begegnen und austauschen können.



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  VHS Tempelhof-Schöneberg: Kurse für Senioren und alle Altersgruppen

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.