Tempelhof-Schöneberg

Berlin setzt ein starkes Zeichen am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Kindern – Veranstaltung und Fahnenhissung in Tempelhof-Schöneberg.

Heute wurde im Bezirk Tempelhof-Schöneberg der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen und Kindern mit einer Fahnenhissung und einer Veranstaltung zum Thema Stalking und Cyber Stalking begangen. Bezirksbürgermeister Jörn Oltmann betonte die Bedeutung, ein starkes Zeichen gegen Gewalt zu setzen und die Verantwortung der Gemeinschaft, Opfern zu helfen und Gewalttaten zu verurteilen.

Lokale Auswirkungen

In Berlin gibt es vielfältige Angebote und Initiativen zum Schutz von Frauen und Kindern vor Gewalt. Neben Beratungsstellen und Hilfetelefonen bieten auch Frauenzentren wie das Frieda Frauenzentrum Unterstützung und Beratung bei Stalking und Cyber Stalking. Die Veranstaltung für Fachkräfte zeigt das Engagement des Bezirks, das Bewusstsein für diese Themen zu stärken und die Prävention zu fördern.

Dies unterstreicht die Bedeutung einer gewaltfreien Umgebung in Berlin und die Wichtigkeit der Arbeit von Fachkräften, die sich für die Unterstützung von Betroffenen einsetzen. Es ist wichtig, dass die Gemeinschaft zusammensteht, um Gewalt an Frauen und Kindern zu bekämpfen und Opfern zu helfen.

Gemäß einem Bericht von www.berlin.de,

Siehe auch  Berlin zeigt Innovationspotenzial für nachhaltige Unternehmenspraxis: Kurzfilme der Zukunfts-Charta Grüner Hirsch präsentiert

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.