Tempelhof-Schöneberg

70 Jahre Bungalow – Multikulturenfest mit vielfältigen Angeboten

Der "Bungalow" in Mariendorf feiert sein 70-jähriges Jubiläum und wird dabei von verschiedenen kooperierenden Einrichtungen aus dem Kiez und dem Bezirk unterstützt. Zu den Aktivitäten gehören unter anderem die DLRG, Jugendfreizeiteinrichtungen wie BEATS42, Jugi Hessenring und Sonnetreff, der Träger Outreach sowie der Verein für betreuten Umgang e.V. Auf dem Fest können Kinder, Jugendliche, Familien und Nachbarn an verschiedenen Angeboten teilnehmen, wie zum Beispiel Klettern an einer Kletterwand, Schmuck basteln und diverse Bewegungsangebote wie Torwand-Schießen, Bungee-Trampolin und Slackline ausprobieren. Für das leibliche Wohl ist mit einem Buffet gesorgt, das kulinarische Köstlichkeiten aus der tamilischen Küche, Kuchen, Würstchen sowie kalte und warme Getränke bietet.

Jugendstadtrat Oliver Schworck gratuliert dem "Bungalow" herzlich zum 70. Geburtstag und lobt die Einrichtung als Mariendorfer Institution. Er betont die nachhaltige Bedeutung des "Bungalow" für junge Menschen und hebt hervor, dass die Vielfalt ein wichtiger Bestandteil der bezirklichen Jugendarbeit ist. In diesem Jahr feiern alle Berliner Jugendämter ihr 100-jähriges Jubiläum, was die langjährige Tradition und Bedeutung der Jugendarbeit in der Stadt unterstreicht.

In der untenstehenden Tabelle sind einige Informationen zu den kooperierenden Einrichtungen und Aktivitäten aufgeführt:

| Einrichtung | Angebot |
|-------------------------|--------------------------|
| DLRG | Wasserrettung |
| BEATS42 | Jugendfreizeitaktivitäten|
| Jugi Hessenring | Soziale Angebote |
| Sonnetreff | Gemeinschaftsaktivitäten |
| Outreach | Unterstützung für Jugendliche |
| Verein für betreuten Umgang e.V. | Betreutes Programm |

Das Jubiläumsfest des "Bungalow" verspricht also ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie und lädt die Bürgerinnen und Bürger dazu ein, die vielfältigen Angebote der Jugendarbeit im Bezirk zu entdecken.



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Kostenfreie Beratung für Eltern in Berlin: Familienservicebüros bieten Unterstützung vor Ort.

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.