Spandau

Spandauer Bezirksregionenprofile veröffentlicht: Jetzt abrufbar!

Die Bezirksregionenprofile – Steckbriefe wurden veröffentlicht

Auf der Webseite des Bezirksamts Spandau sind ab sofort die Steckbriefe aller neun Bezirksregionen abrufbar. Die Steckbriefe bieten einen handlichen Überblick über die Besonderheiten der Regionen und enthalten statistische Daten zu verschiedenen Bereichen wie Jugend, Gesundheit, Soziales und Wohnen. Die Erstellung der Steckbriefe erfolgte in einer Zusammenarbeit zwischen der Organisationseinheit Qualitätsentwicklung, Planung und Koordination, dem Stadtentwicklungsamt und der Kontaktstelle Bürgerbeteiligung des Bezirksamts in Zusammenarbeit mit dem Dienstleister Inpolis Urbanism GmbH. Die Finanzierung erfolgte über Mittel der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen.

Des Weiteren ist geplant, in einem qualitativen Teil der Steckbriefe Ergebnisse eines Dialogs zwischen Fachämtern des Bezirksamts und Vertreter:innen der jeweiligen Bezirksregionen abzubilden. Dieser Teil II wird nach und nach erstellt und auf der Webseite zur Verfügung gestellt werden.

Die Steckbriefe bieten Fachleuten und interessierten Bürger:innen die Möglichkeit, sich einen schnellen Überblick über die Spandauer Bezirksregionen zu verschaffen und dienen als Informationsquelle für die Planung und Entwicklung von Projekten und Maßnahmen in den jeweiligen Gebieten.

Tabelle mit relevanten Informationen:
| Bezirksregion | Jugendquote | Gesundheitsversorgung | Soziale Einrichtungen | Wohnraum |
|—————|————-|———————-|———————–|———-|
| Hakenfelde | 20% | Gut | Ausreichend | Vielfältig|
| Gatow | 18% | Zufriedenstellend | Wenig | Einfach |
| Kladow | 25% | Mangelhaft | Vorhanden | Begrenzt |

Bei Rückfragen stehen Herr Jünemann (OE Qualitätsentwicklung, Planung und Koordination des Bezirksamts Spandau) und Herr Kruse (Stadtentwicklungsamt des Bezirksamts Spandau) als Ansprechpartner zur Verfügung. Sie können per E-Mail unter j.juenemann@ba-spandau.berlin.de und karsten.kruse@ba-spandau.berlin.de kontaktiert werden.



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Werner-Salomon-Platz vor Rathaus Spandau eingeweiht am 22.02.2024

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.