Spandau

Nachhaltiges Projekt: Bunte Hochbeete aus ausrangierten Bücherbehältern in Spandau

Die Bezirkszentralbibliothek und die Volkshochschule in Spandau haben gemeinsam ein innovatives Projekt gestartet, um die Gemeinschaft und das Umweltbewusstsein in der Region zu fördern. Seit dem 18. April 2024 stehen auf dem Hof zwischen den beiden Einrichtungen sechs bunte Hochbeete, die aus ausrangierten Bücherbehältern entstanden sind. Diese Hochbeete wurden von den Kindern örtlicher Kitas gestaltet und bepflanzt, wobei sie die Möglichkeit haben, praktische Erfahrungen im Gärtnern zu sammeln.

Die Idee hinter diesem Projekt ist es, nicht mehr benötigte Materialien zu recyceln und gleichzeitig Kinder für Natur und Nachhaltigkeit zu sensibilisieren. Die Hochbeete werden von den Kitas Kleiner Fratz, Karlsson vom Dach und Oranienburger Tor betreut, die jeweils für zwei Beete Patenschaften übernehmen. Die Kinder können dabei beobachten, wie aus Samen Pflanzen heranwachsen und lernen, Verantwortung für ihre Pflege zu übernehmen.

Die Eröffnung der Hochbeete wurde als wichtiger Schritt in Richtung einer nachhaltigen und engagierten Gemeinschaft in Spandau gefeiert. Alle Interessierten sind eingeladen, das Projekt zu unterstützen und die Hochbeete im Laufe des Sommers zu besuchen. Dieses Projekt soll nicht nur die Zusammenarbeit und Kreativität der Kinder fördern, sondern auch ein Bewusstsein für Recycling und Nachhaltigkeit schaffen.

Es ist ermutigend zu sehen, wie lokale Organisationen und Einrichtungen zusammenarbeiten, um innovative und sinnvolle Projekte für die Gemeinschaft umzusetzen. Die Hochbeete bieten nicht nur den Kindern, sondern auch der gesamten Gemeinschaft die Möglichkeit, sich aktiv für Umweltschutz und Nachhaltigkeit einzusetzen.

Tabelle:
| Kita | Patenschaft für Hochbeete | Pflanzen in den Hochbeeten |
|-------------------|---------------------------|----------------------------|
| Kleiner Fratz | 2 | Zuckererbsen, Radieschen, Minigurke, Sonnenblume, Ringelblume, Kapuzinerkresse |
| Karlsson vom Dach | 2 | Zuckererbsen, Radieschen, Minigurke, Sonnenblume, Ringelblume, Kapuzinerkresse |
| Oranienburger Tor | 2 | Zuckererbsen, Radieschen, Minigurke, Sonnenblume, Ringelblume, Kapuzinerkresse |

Siehe auch  Barrierefreie Bushaltestellen in Spandau: Bezirksamt startet Umbauarbeiten für erste Haltestellen


Quelle: www.berlin.de

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.