Reinickendorf

Senator Joe Chialo besucht Kultureinrichtungen in Reinickendorf

Senator Joe Chialo von der CDU besuchte gemeinsam mit weiteren Vertretern der Senatsverwaltung und des Bezirksamtes Kultureinrichtungen im Rahmen von "Kultur vor Ort". Der Bezirksstadtrat Harald Muschner bedankte sich für das Interesse und den inspirierenden Austausch während der Tour. Die Stationen des Besuchs umfassten die Jugendkunstschule ATRIUM im Märkischen Viertel, das Fontane-Haus mit seinen vielfältigen Angeboten, das Museum Reinickendorf und die Humboldt-Bibliothek in Tegel.

Die Jugendkunstschule ATRIUM im Märkischen Viertel bietet Einblicke in die Arbeit der größten Jugendkunstschule Deutschlands. Das Fontane-Haus beherbergt neben einem Veranstaltungssaal auch eine Stadtteilbibliothek, Räume der Musikschule und der Volkshochschule. Das Museum Reinickendorf richtet sich vor allem an Kinder und Jugendliche, während die Humboldt-Bibliothek in Tegel Informationen für Schule, Beruf und Freizeit bietet sowie einen HumBot Makerspace für Kinder und Familien.

Die Kulturangebote des Bezirks wurden während des Besuchs präsentiert und zeigen, dass Reinickendorf weit über die Bezirksgrenzen hinaus kulturell strahlt. Der Besuch war eine Gelegenheit, die Vielfalt und Bedeutung der Kultureinrichtungen im Bezirk zu würdigen und zu betonen.

**Tabelle mit Informationen zu den besuchten Kultureinrichtungen:**

| Kultureinrichtung | Angebot | Zielgruppe |
|---------------------------|--------------------------------------------------------------|---------------------------|
| Jugendkunstschule ATRIUM | Klassenprojekte, Jugendkunst | Kinder und Jugendliche |
| Fontane-Haus | Veranstaltungssaal, Stadtteilbibliothek, Musikschule | Alle Altersgruppen |
| Museum Reinickendorf | GalerieEtage, Ausstellungen | Kinder und Jugendliche |
| Humboldt-Bibliothek | Lesefähigkeit und Medienkompetenz, HumBot Makerspace | Kinder und Familien |



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Lesung in der Mittelpunktbibliothek: Mohamed Choukris Das nackte Brot im Fokus

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.