Reinickendorf

Inklusionstag vor Rathaus Reinickendorf: Gemeinsam stark für Vielfalt

Am vergangenen Samstag, dem 8. Juni 2024, fand der „GEMEINSAM STARK – REINICKENDORFER INKLUSIONSTAG” vor dem Rathaus Reinickendorf statt. Unter der Schirmherrschaft von Bezirksbürgermeisterin Emine Demirbüken-Wegner (CDU) und der Beauftragten für Menschen mit Behinderungen, Regina Vollbrecht, wurde die Veranstaltung eröffnet.

Die Bezirksbürgermeisterin betonte die Bedeutung des Inklusionsgedankens und freute sich, die Bürgerinnen und Bürger bei sonnigem Wetter vor dem Rathaus willkommen zu heißen. Das Rathaus wurde an diesem Tag nicht nur als Verwaltungsort genutzt, sondern auch als Ort des Feierns und der Zusammenkunft. Der Veranstaltungstitel wurde gemeinsam mit Frau Vollbrecht gewählt, um den Inklusionsgedanken angemessen widerzuspiegeln.

Ein besonderer Dank wurde an alle auftretenden Künstlerinnen und Künstler, den Moderator Felix Bergemann, die Verbände sowie an die ehrenamtlichen Helfer im Fuchsbezirk ausgesprochen. Die finanzielle Unterstützung durch die Berliner Sparkasse, die GESOBAU, die BOS Gewerbeimmobilien GmbH und die Initiative Reinickendorf e. V. wurde ebenfalls hervorgehoben. Die Initiative Reinickendorf überreichte symbolisch einen Scheck in Höhe von 400 Euro.

Besucherinnen und Besucher konnten von 11 bis 16 Uhr ein vielfältiges Bühnenprogramm genießen, das Showtanzgruppen, Künstlerinnen und Künstler verschiedener Art präsentierte. In diesem Jahr waren die Musikschule Reinickendorf, die Berliner Fahnenschwinger, die Tanzschule Lockstep, die Rollstuhltanzgruppe „Wheels in Motion“ vom TSV Berlin-Wittenau sowie die Akrobatik- und Einradkids vom RC Tegel mit von der Partie.

In der Tabelle sind Informationen zu den beteiligten Gruppen und Institutionen aufgeführt:

| Gruppe/Institution | Aktivität |
|-----------------------------|--------------------------------|
| Musikschule Reinickendorf | Musikdarbietungen |
| Berliner Fahnenschwinger | Fahnenschwinger-Performance |
| Tanzschule Lockstep | Tanzvorführungen |
| Rollstuhltanzgruppe | Rollstuhltanz |
| Akrobatik- und Einradkids | Akrobatik- und Einradvorführungen|

Solche Veranstaltungen fördern nicht nur die Inklusion, sondern schaffen auch eine positive Gemeinschaftsatmosphäre im Bezirk Reinickendorf. Die Vielfalt der Beiträge und Darbietungen trägt dazu bei, dass Menschen mit und ohne Behinderungen sich gemeinsam engagieren und zusammen feiern können.

Siehe auch  Bewerbung bis 3. Mai 2024: Kulturelle Projekte in Reinickendorf gesucht


Quelle: www.berlin.de

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.