Reinickendorf

IKW Reinickendorf 2024: Vielfalt feiern und gegen Diskriminierung setzen

Das Bezirksamt Reinickendorf ruft zur Teilnahme an den Interkulturellen Wochen (IKW) vom 14.09. - 03.10.2024 auf, um ein respektvolles Miteinander zu fördern und gegen Diskriminierung und Rassismus ein sichtbares Zeichen zu setzen. Verschiedene Organisationen wie die Volkshochschule, das Jugendamt und die Partnerschaft für Demokratie sind an der Organisation beteiligt. Bürgermeisterin Emine Demirbüken-Wegner betont die Bedeutung der IKW als feste Tradition in Reinickendorf und ein Zeichen für eine diverse und ungeteilte Gesellschaft.

Die IKW Reinickendorf 2024 starten mit dem Begegnungsfest in Kooperation mit der GESOBAU am 14. September und enden am 3. Oktober mit dem Tag der offenen Moscheen und dem Tag der deutschen Einheit. Reinickendorfer Initiativen, Schulen, Vereine und migrantische Communities sind eingeladen, sich mit eigenen Veranstaltungen zu beteiligen. Anmeldungen für das Programm sind bis zum 09.06.2023 möglich.

Die IKW bieten eine Plattform zum Austausch, zur Vernetzung und Weiterbildung und setzen ein positives Zeichen für Vielfalt und Toleranz im Bezirk. Weitere Informationen und das Anmeldeformular sind auf der Webseite www.ikw-reinickendorf.de verfügbar. Bei Fragen stehen die Kontakte des Büros für Partizipation und Integration des Bezirksamts Reinickendorf und der Partnerschaft für Demokratie zur Verfügung.



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Hissen der landeseigenen Anti-Gewalt-Flagge zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Mädchen und Frauen in Berlin Reinickendorf

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.