Reinickendorf

Bezirksamt Reinickendorf startet Wohngeld-Sprechstunden

Das Bezirksamt Reinickendorf hat beschlossen, wieder Wohngeld-Sprechstunden anzubieten, um den Bürgerinnen und Bürgern leichteren Zugang zu Informationen und Unterstützung bei der Beantragung von Wohngeld zu bieten. Diese Maßnahme erfolgt rund 20 Jahre nachdem der Senat die einstigen Wohngeld-Sprechstunden abgeschafft hatte und den zuständigen Fachbereichen in den Bezirken reine Back-Office-Tätigkeiten zugewiesen hatte. Die Wohngeld-Sprechstunden finden ab dem 04.06.2024 dienstags von 10 bis 12 Uhr sowie donnerstags von 16 bis 18 Uhr im Rathaus Reinickendorf statt. Es ist keine vorherige Terminvereinbarung erforderlich, Interessierte erhalten vor Beginn der Sprechstunde Wartemarken im Eingangsbereich des Rathauses.

Bezirksbürgermeisterin Emine Demirbüken-Wegner (CDU) betont die Bedeutung dieser Initiative, um sicherzustellen, dass alle, die Anspruch auf Wohngeld haben, die notwendigen Informationen und Hilfestellungen erhalten. Es ist wichtig, dass niemand aufgrund von Unkenntnis oder Unsicherheit auf diese wichtige Unterstützung verzichten muss. Diese Maßnahme ist Teil des kontinuierlichen Engagements des Bezirks Reinickendorf, den Zugang zu finanzieller Unterstützung und wichtigen Dienstleistungen für alle Einwohnerinnen und Einwohner zu verbessern.

In einer Tabelle könnten Informationen über die Höhe des Wohngeldes, die Voraussetzungen für den Bezug und allgemeine Ansprechpartner im Bezirksamt Reinickendorf dargestellt werden. Historische Fakten zum Wohngeldgesetz und zu früheren Entwicklungen im Bezirk Reinickendorf könnten zusätzlichen Kontext bieten. Die Wiedereinführung der Wohngeld-Sprechstunden ist ein wichtiger Schritt des Bezirksamtes Reinickendorf, um die Dienstleistungen für die Bürgerinnen und Bürger weiter zu verbessern und ihnen eine unterstützende Hand zu reichen.



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  LAC Frühjahrssportfest 2024: Spannung im Stadion Wuhletal

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.