Reinickendorf

Aufhebung des Sperrbezirks wegen Amerikanischer Faulbrut in Reinickendorf-Ost

Am 28. April 2023 wurde in einer Bienenhaltung in Reinickendorf-Ost der Ausbruch der Amerikanischen Faulbrut der Bienen amtlich festgestellt. Entsprechend den gesetzlichen Vorgaben wurde mit einer Allgemeinverfügung vom 2. Mai 2023 ein Sperrbezirk eingerichtet, der Ausbruchsbestand saniert und alle Bienenhaltungen im Sperrbezirk zwischenzeitlich zweimal klinisch und mikrobiologisch untersucht.

„Da sämtliche Untersuchungen in diesem Sperrbezirk in Reinickendorf-Ost negativ ausgefallen sind, gilt die Amerikanische Faulbrut wieder als erloschen und der Sperrbezirke kann wieder aufgehoben werden“, informiert die Bezirksstadträtin für Ordnung, Umwelt und Verkehr Julia Schrod-Thiel (CDU).

Derzeit existiert im Bezirk Reinickendorf noch ein weiterer Sperrbezirk wegen des Ausbruchs der Amerikanischen Faulbrut der Bienen im Ortsteil Borsigwalde. Dieser hat weiterhin Bestand und ist von der Aufhebung des ersten Sperrbezirks unabhängig. Genauere Informationen stehen dazu in der veröffentlichten Allgemeinverfügung vom 7. Juni 2023.

Siehe auch  Katastrophenschutz in Reinickendorf – Gemeinsam gut informiert.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.