Pankow

Betty Böhm gewinnt Kunstwettbewerb in Berlin-Pankow mit Entwurf „UNFOLDING“

Gemäß einem Bericht von www.berlin.de, wurde der Entwurf „UNFOLDING“ von Betty Böhm als Sieger des Kunstwettbewerbs für den Neubau der Schuldrehscheibe an der Margarete-Sommer-Straße in Berlin-Pankow ausgewählt. Die 34-teilige, linienförmige Skulptur wird 2024 umgesetzt und soll die nordöstliche Sporthallenfassade bespielen. Der Entwurf überzeugte das Preisgericht mit seiner Lebendigkeit und soll eine ablesbare Entwicklung von einer starren Ordnung hin zu einem offenen, vernetzten Miteinander aufzeigen. Neben dem ersten Preis für Betty Böhm wurden auch weitere Entwürfe ausgezeichnet, darunter „Wie fühlst Du Dich heute?“ von Christian Gfeller und Claudia Buschings „Das Fenster“.

Als Berliner Bürger freue ich mich über die Entscheidung, die Fassade der Schuldrehscheibe künstlerisch zu gestalten. Diese Skulptur wird nicht nur die Umgebung der Schule bereichern, sondern auch ein kulturelles Signal setzen. Die Auswahl von Betty Böhms „UNFOLDING“ zeigt das Engagement für Kunst und Kultur im Bezirk Pankow. Es ist wichtig, öffentliche Räume künstlerisch zu nutzen und dadurch das Stadtbild zu bereichern. Durch die Integration von lokaler Kunst in Schulbauten wird nicht nur die Bildungseinrichtung aufgewertet, sondern auch das Bewusstsein für Kunst in der Öffentlichkeit geschärft. Der Wettbewerb hat gezeigt, dass die lokale Künstlerszene eine Vielzahl an talentierten Künstlern und innovativen Ideen zu bieten hat.

Die Entscheidung, bis zu 130.000 Euro für die Realisierung des Kunstwerks bereitzustellen, unterstreicht die Wichtigkeit des kulturellen Engagements im Bezirk Pankow. Ich freue mich darauf, das „UNFOLDING“-Kunstwerk von Betty Böhm im Jahr 2024 in meiner Nachbarschaft zu bewundern.

Siehe auch  Ausstellung zum 100. Geburtstag von Otfried Preußler in der Humboldt-Bibliothek: Lesen, Spielen und Spaß für die ganze Familie!

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.