Mitte

Gewalt an Frauen in Berlin: Bezirksbürgermeisterin ruft zu Solidarität und Aktionen auf!

Als Berliner Bürger ist es besorgniserregend zu sehen, dass die Fälle von Partnerschaftsgewalt in der Stadt stetig ansteigen. Laut einer aktuellen Pressemitteilung der Bezirksbürgermeisterin von Mitte, Stefanie Remlinger, sind viele Betroffene unsicher, wo sie Hilfe und Unterstützung in solchen Situationen finden können. Es wird betont, dass Partnerschaftsgewalt nicht nur physische Gewalt umfasst, sondern auch andere Formen wie finanzielle Kontrolle und Überwachung sozialer Kontakte.

Um auf dieses Thema aufmerksam zu machen, wird am 21.11.2023 um 9 Uhr vor dem Rathaus Tiergarten die Fahne "Nein zu Gewalt an Frauen" gehisst. Zudem findet am 23.11.2023 von 15 bis 17 Uhr im Gesundbrunnencenter ein Informationsstand statt, bei dem das bezirkliche Bündnis gegen häusliche Gewalt Bürger*innen über verschiedene Themen informiert und zur Verfügung steht. Es ist wichtig, dass die Gesellschaft gemeinsam gegen Partnerschaftsgewalt eintritt und Betroffenen hilft.

Eine besorgniserregende Information ist auch, dass Gewalt in Partnerschaften erhebliche Kosten für die Gesellschaft verursacht. Laut einer Studie der TU Cottbus belaufen sich die Gesamtkosten für Deutschland auf 3,8 Milliarden Euro pro Jahr, wobei allein 296 Millionen Euro für das Gesundheitswesen anfallen. Indirekte Kosten durch Krankschreibungen belaufen sich auf 1,3 Milliarden Euro.

Es ist daher entscheidend, dass wir als Gesellschaft zusammenstehen und uns aktiv gegen Partnerschaftsgewalt einsetzen. Informationen zu diesem Thema können bei der Pressestelle des Bezirksamts Mitte angefragt werden (E-Mail: presse@ba-mitte.berlin.de).

Gemäß einem Bericht von www.berlin.de,

Siehe auch  Berliner Jungen*tag 2024: Love Our Differences im Fokus

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.