Mitte

Afrikatag in Berlin-Mitte: Feierliche Veranstaltung im Rathaus Tiergarten

Am 25. Mai wird im Rathaus Tiergarten in Berlin-Mitte der Afrikatag gefeiert. Dabei handelt es sich um den Gedenktag der Gründung der Organisation für Afrikanische Einheit im Jahr 1963. Dieser Tag wird genutzt, um neue Partnerschaften mit afrikanischen Kommunen zu feiern sowie das Thema Dekolonisierung und Antirassismus zu würdigen.

In den letzten Jahren wurden im Bezirk Mitte kolonialistische und rassistische Straßennamen nach afrikanischen Freiheitskämpfern umbenannt. Ein besonderes Highlight ist die Afrika-Akademie/Schwarze Volkshochschule, die als festen Bestandteil der Volkshochschule Mitte fungiert. Des Weiteren wurden in den letzten Jahren zwei neue Städtepartnerschaften mit dem Bezirk Lideta in Addis Abeba/Äthiopien und der Stadt Douala in Kamerun aufgebaut. Zukünftig sind Projekte in den Bereichen Erwachsenenbildung, Medienproduktion, Urban Gardening, Umweltbildung und Gesundheit geplant.

Das Programm des Afrikatags umfasst verschiedene Beiträge von afrikanischen Botschafter*innen, Online-Inputs aus Douala und Addis Abeba, sowie eine Dokumentation über die Städtepartnerschaften. Die Veranstaltung beginnt um 18.00 Uhr mit der Hissung der Flagge der Afrikanischen Union vor dem Rathaus, gefolgt von der Feier im ersten Stock des Rathauses.

Um an der Veranstaltung teilnehmen zu können, ist eine verbindliche Anmeldung bis zum 24. Mai erforderlich. Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an yonas.endrias@ba-mitte.berlin.de. Nur angemeldete Personen erhalten Zutritt zur Veranstaltung.

Die Feierlichkeit wird von der Schwarzen Volkshochschule der VHS Mitte organisiert. Bei Fragen steht die Pressestelle des Bezirksamtes Mitte unter presse@ba-mitte.berlin.de zur Verfügung.



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Stadtteilbibliothek Friedrichshagen: Schließung am 17. und 19. Oktober aufgrund personeller Engpässe

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.