Marzahn-Hellersdorf

Wahlhelfer gesucht: Engagement für Europawahl in Marzahn-Hellersdorf

Am 9. Juni 2024 findet die Wahl zum 10. Europäischen Parlament statt und der Bezirk Marzahn-Hellersdorf benötigt für diesen Tag die Unterstützung von rund 3.400 ehrenamtlich engagierten Menschen. Diese werden in verschiedenen Positionen im Wahlprozess tätig sein. Alle wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union ab 16 Jahren können als Wahlhelfende agieren, unabhängig von ihrer offiziellen Meldeadresse.

Es sind keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich, um in einem Wahlvorstand tätig zu werden. Im Mai bietet das Bezirkswahlamt Marzahn-Hellersdorf Schulungen in der Nähe der U-Bahn-Station Hellersdorf (Linie U5) an. Die Teilnahme an diesen Schulungen zur Europawahl 2024 steht allen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern offen. Teilnehmende an Präsenzschulungen erhalten eine Aufwandsentschädigung von 40 Euro.

Bei Onlinebewerbungen können Wahlhelfende ihren persönlichen Erfahrungsstand angeben. Bei Erstwahlhelfenden in einer Funktionsrolle wie Vorsitzender oder Schriftführer wird eine Schulung empfohlen. Das Landeswahlamt stellt zudem Online-Lernvideos zur Verfügung. Interessierte können sich über den Link des Landeswahlamtes über die Rolle eines Wahlvorstands und den Ablauf des Wahltages informieren.

Alle Teilnehmenden erhalten ein Erfrischungsgeld für ihre ehrenamtliche Tätigkeit im Wahllokal. Dieses variiert je nach Position im Wahlvorstand und kann bis zu 120 Euro betragen. Eine Tabelle bietet nähere Informationen, einschließlich der Option für Dienstkräfte der Berliner Verwaltung, einen Freizeitausgleich zu erhalten.

Die Bereitschaftserklärung kann heruntergeladen werden und es besteht die Möglichkeit, sich direkt online zu bewerben. Weitere Informationen zur Wahl und zum Ehrenamt sind auf der Website des Bezirkswahlamtes Marzahn-Hellersdorf verfügbar.

Tabelle: Erfrischungsgeld für ehrenamtliche Wahlhelfende in Marzahn-Hellersdorf

Position im Wahlvorstand Erfrischungsgeld Freizeitausgleichsoption
Vorsitzender 120 Euro Ja
Stellvertretender Vorsitzender 100 Euro Ja
Schriftführer 100 Euro Ja
Beisitzer 80 Euro Nein

Siehe auch  Marzahner Nachbarschaftsfest: Einladung zum bunten Miteinander


Quelle: www.berlin.de

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.