Marzahn-Hellersdorf

Neuer Mitsing-Treff in Berlin: Gemeinsam singen und quatschen

Am Montag, dem 19. Februar 2024, findet im Stadtteilzentrum Kaulsdorf in Berlin die Neugründung eines „Mitsing-Treffs“ statt. Das STZ plant dabei einen neuen Treff für singbegeisterte Menschen aufzubauen, bei dem es nicht um professionelle Gesangsdarbietungen, sondern vielmehr um gemeinschaftliches Singen und soziale Interaktion geht.

Der Fokus des Mitsing-Treffs liegt vor allem darauf, Menschen zusammenzubringen, die Freude am Singen haben, unabhängig davon, ob sie dabei perfekte Töne treffen. Hierbei soll auch Karaoke als Hilfsmittel zum Einsatz kommen. Der Treff dient zudem als Plattform für gemeinsame Diskussionen und soziale Interaktion.

Interessierte haben die Möglichkeit, am 19. Februar um 17:30 Uhr am Stadtteilzentrum Kaulsdorf teilzunehmen und gemeinsam zu besprechen, wie der Mitsing-Treff am besten funktionieren könnte. Die Ideen und aktive Mitwirkung der Teilnehmenden sind dabei ausdrücklich erwünscht.

Geplant ist, den Mitsing-Treff langfristig an jedem 2. und 4. Montag im Monat um 17:30 Uhr stattfinden zu lassen. Der Treffpunkt befindet sich im Stadtteilzentrum Kaulsdorf, Brodauer Straße 27 – 29, 12621 Berlin.

Für weitere Informationen können Interessierte das Stadtteilzentrum unter der Telefonnummer 030/56588762 kontaktieren oder eine E-Mail an stz-kaulsdorf@ev-mittendrin.de senden.

In der folgenden Tabelle sind die wichtigsten Informationen zu dem Mitsing-Treff zusammengefasst:

| Datum | 19. Februar 2024 |
|—————–|—————–|
| Uhrzeit | 17:30 – 19:00 Uhr |
| Standort | Stadtteilzentrum Kaulsdorf, Brodauer Str. 27-29, 12621 Berlin |
| Kontakt | Telefon 030/56588762, E-Mail: stz-kaulsdorf@ev-mittendrin.de |

Die Neugründung des Mitsing-Treffs im Stadtteilzentrum Kaulsdorf bietet singbegeisterten Menschen in Berlin die Möglichkeit, gemeinsam zu singen, soziale Kontakte zu knüpfen und sich aktiv an der Gestaltung des Treffs zu beteiligen. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich am 19. Februar einzubringen und Teil dieser neuen Gemeinschaft zu werden.

Siehe auch  FrauenNetz Marzahn-Hellersdorf: Kundgebung am Clara-Zetkin-Denkmal


Quelle: www.berlin.de

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.